„Nimm was Warmes – Lass was da“ – Der Faktencheck mit Herz

Andre Wolf, 20. Dezember 2019
Der Faktencheck mit Herz
Der Faktencheck mit Herz

Wer braucht, bekommt. Wer zu viel hat, lässt was da. Was ein schöner Gedanke, und das so kurz vor Weihnachten.

Und dieser Gedanke spiegelt sich in einem Bild wider. Ein Bild, welches in den letzten Tagen häufiger auf Social Media aufgetaucht ist und das Herz erwärmt.

Auf diesem Bild sehen wir eine Art Ladenlokal. Wichtig ist jedoch, was wir vor und an der Scheibe sehen, denn da steht ein Kleiderständer und darüber ist ein Schild zu erkennen. Auf dem Schild liest man:

[mk_ad]

„Dir ist kalt? Nimm etwas Warmes! Du willst helfen? Lass etwas da!“

Doch was ist das für ein Laden, der uns vor Weihnachten nochmal das Herz öffnet?

Fröhlich soll mein Herze springen!
Fröhlich soll mein Herze springen!

Der Faktencheck mit Herz: offener Kleiderständer

Dieser Faktencheck ist für uns Steilvorlage und Elfmeter gleichzeitig, denn dieses Foto stammt aus Wien (der Heimat von Mimikama). Genauer gesagt wurde es im 6. Bezirk auf der Mariahilferstraße (teilweise auch „MaHü“) genannt.

Wir sehen hier auch nicht irgendein Ladenlokal, sondern den Pop up Store der Caritas. Und damit sind wir über das warme Herz auf die heiße Spur gekommen.

Es handelt sich bei dem Motiv um den offenen Kleiderständer der Caritas. Das Foto wurde 2017 aufgenommen und die Aktion offener Kleiderständer erschien durchaus auch in verschiedenen Medien (siehe hier oder hier). Die Fotos sowie auch die Artikel, stammen aus dem Februar 2017.

[mk_ad]

Daneben hat die Caritas seinerzeit auch ein Facebookevent für den 28. Februar 2017 gestartet, welches noch aufrufbar ist (hier). Darin liest man:

Dir ist kalt? Nimm etwas Warmes!
Du willst helfen? Lass etwas da!

Vor dem Pop Up Store auf der MaHü gibt es ab sofort einen offenen Kleiderständer:

Hier könnt ihr #Jacken, warme #Hauben, und #Pullis abgeben und mitnehmen!

(Aus Platzgründen bitte momentan keine Schuhe, Hosen, Shirts oder Hemden.)

❄❄❄

www.gruft.at
www.magdas-hotel.at

Geben und nehmen eben.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama