Aktuelles

Faktencheck: Die Apokalyptischen Reiter am Himmel

Ralf Nowotny, 23. Dezember 2019
Die Apokalyptischen Reiter am Himmel
Die Apokalyptischen Reiter am Himmel

In Wolkenformen kann man alles Mögliche sehen: Bäume, Menschen, Tiere… oder die Apokalypse!

Ein bestimmtes Bild einer Wolkenformation geistert schon seit einigen Jahren immer wieder in einschlägigen Foren und Gruppen herum:
Geisterhaft scheint man Reiter am Himmel zu sehen, von vielen auch als biblische Reiter der Apokalypse bezeichnet.

Die Reiter am Himmel
Die Reiter am Himmel

Wie die Kollegen von „Snopes“ berichten, wird von dem Foto behauptet, es sei 2009 in Nilai, Malaysia aufgenommen worden und sei als Zeichen Gottes zu verstehen, dass die Welt sich zum Schlimmeren wandelt.

[mk_ad]

Die Ursprungsquelle

Tatsächlich existiert das komplette Foto bereits seit 2004, was die Behauptung schon ein wenig Bröckeln lässt. Am Klarsten wird es aber, wenn man sich das komplette Bild betrachtet:

Bildquelle: eBay, Die Kenwood-Anzeige
Bildquelle: eBay, Die Kenwood-Anzeige

Das Navigationssystem „Kenwood DDX-7025“ gibt es seit März 2004, zur damaligen Zeit erschien auch jene obige Anzeige.

Aus dem Text der Anzeige ist auch ersichtlich, dass die Wolken mitnichten die Reiter der Apokalypse darstellen sollen:

„So you always know where you are. Even if you’re riding with the Valkyries, back to Valhalla.“

Auf Deutsch: „Damit Sie immer wissen, wo Sie sind. Selbst wenn Sie mit den Walküren zurück nach Walhalla reiten.

[mk_ad]

Zusammenfassung

Bei dem angeblich echten Foto handelt es sich also nur um einen Ausschnitt aus einer (natürlich manipulierten) Werbung, die den Walkürenritt in einer Wolkenformation zeigt, um die Effektivität eines Navigationssystems bildlich darzustellen.

Damals kostete so ein Navigationssystem übrigens stolze 1.699 Euro, und Kenwood hätte sicherlich nicht gedacht, dass ihre Anzeige noch 15 Jahre später in paranormalen Foren und Gruppen als Beweis herhalten muss.

Auch interessant:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel