Aktuelles

Fake: Der Trapezkünstler mit Durchfall

Ralf Nowotny, 29. April 2019
Wenn's Orscherl brummt, ist's Herzerl g'sund
Wenn's Orscherl brummt, ist's Herzerl g'sund

Was passiert wohl, wenn man in über zehn Metern wagemutig durch die Luft schwingt, sich aber gleichzeitig die Natur meldet?

Im Normalfall hält man es dann aus, bis man den Gang zum Porzellanthron antreten kann. Schwierig aber, wenn man Durchfall hat …

Theoretisch vorstellbar, dass es dann zu so etwas kommt:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

„Trapezkünstler mit Diarrhö scheißt auf 23 Leute“

Zu diesem Screenshot, der in sozialen Medien geteilt wird, bekamen wir mehrere Anfragen.
Erste Anlaufstelle ist da natürlich die im Screenshot angegebene Seite, was uns die Quellensuche schon einmal erspart: „thereisnews.com„.

Auf dieser Seite fanden wir dann auch den Artikel über den angeblichen Vorfall, der sich während der Vorstellung eines belgischen Zirkusses in Spanien zugetragen haben soll.

Die Quelle schreit es einem doch entgegen!

Wir sind immer wieder erstaunt, wieviele Nutzer diesen einfachen Schritt zu der im Screenshot angegebenen Quelle nicht gehen. Die Fauxtire-Seite macht ihre Absichten doch mehr als deutlich:

Im Logo

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

„Not real, but so funny“

Auf Deutsch: „Nicht echt, aber so witzig“.

Unter den Artikeln

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

„The content of There is News is fiction“

Auf Deutsch: „Der Inhalt von There is News ist frei erfunden“

Zusammenfassung

Nein, es wurden keine 23 Personen mit den fäkalen Ausscheidungen eines Trapezkünstlers „beglückt“. Die Quelle ist eine Fauxtire-Seite, auf der frei erfundene News gepostet werden, die zumeist lustig sein sollen.

Wie „Hoax-Alert“ berichtete, war anscheinend im März noch nicht deutlich zu erkennen, dass die Artikel frei erfunden sind. Dies wurde aber mittlerweile wohl geändert.

Die Anfragen zeigen uns aber mal wieder sehr deutlich, dass Quellen (auch wenn sie noch so offensichtlich sind!) oft gar nicht geprüft werden!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel