Fake: Steinadler packt Kind

Tom Wannenmacher, 20. Dezember 2012

Auf Facebook und YouTube wird im Moment ein Video geteilt, in dem man einen Steinadler sieht, der in einem Park versucht, ein Kind als “Beute” davonzutragen. Man sieht, wie der Adler mit einer Flügelspannweite von etwa 2 Metern zunächst einmal über den Park kreist. Danach stürzt sich der Adler Richtung Boden und schnappt ein Kind, das sich auf einer Wiese befindet. Nachdem der Adler mit dem Kind davon flog, ließ er das Kind ca. 1 Meter über dem Boden wieder fallen. “Oh Shit” schrie der Kammermann, der dieses Video gedreht hatte. Danach sieht man den Mann, wie er zu dem weinenden Kind läuft.

Vier Studenten haben das Video mit einer 3D-Animationstechnik erstellt!

Das staatliche Zentrum für Animation und Design (NAD) in Montreal, das Ausbildungsgänge für derartige Trickfilm-Techniken anbietet, löste am Mittwochnachmittag (19.12.2012) das Rätsel auf.
Vier NAD-Studenten haben für eine Prüfung diesen Film mit einer dreidimensionaler Animationstechnik erstellt.

Schon zuvor hatten aufmerksame Internet-Beobachter davor gewarnt, das Video für echt zu halten. Dieses „unglaubliche Video“ aus Quebec „riecht nach Fälschung“, twitterte der Journalist Alexandre Hervaud.
In anderen Kommentaren wurde auf den Schatten des Adlers hingewiesen, der im Film allzu plötzlich auftauche und in Montréal liege derzeit Schnee, dieser sei aber nicht auf dem Video zu sehen gewesen.

Info von Centre NAD:

http://blogue.centrenad.com/2012/12/19/centre-nad-reassures-montrealers-no-danger-of-being-snatched-by-a-royal-eagle/?lang=en#utm_source=feed

Das Video:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel