Aktuelles

Achtung vor dem Fake-Shop „limebikes“!

Ralf Nowotny, 30. Juli 2019

Haben Sie vor, sich ein E-Bike zu kaufen? Dann sollten Sie es keinesfalls bei limebikes.de bestellen. Die ansprechende Website und die unschlagbaren Preise sind Fake, es handelt sich um einen betrügerischen Shop. Ihr Bike wird trotz Bezahlung nie geliefert!

Der E-Bike-Markt boomt, immer mehr Menschen folgen dem Trend und schaffen sich ein E-Bike an. Bei einer derart teuren Investition ist es nur verständlich, dass Konsument/innen Preise vergleichen und sich für den Bestpreisbieter entscheiden. Doch Vorsicht: Das beste Angebot ist nicht immer seriös. Sie laufen Gefahr, Opfer eines Betrugs zu werden.

Screenshot: mimikama.at

Wie erkenne ich einen Fake-Shop?

Meist werden nur einige wenige Merkmale überprüft, um einem unbekannten Shop Vertrauen zu schenken. Wirkt der Shop auf den ersten Blick ansprechend, sind verpflichtende Seiten wie Impressum und AGB verfügbar, wird der Shop meist als seriös wahrgenommen. Der erste Eindruck trügt jedoch, denn diese Angaben können auch gestohlen oder erfunden sein. Nehmen Sie sich immer kurz Zeit und nehmen eine kritische Einschätzung vor. Ein Fake-Shop kann meist anhand weniger Aspekte entlarvt werden: Preis, Zahlungsmodalitäten und Erfahrungsberichte.

[mk_ad]

Vergleichen Sie den Preis

Fake-Shops verleiten Konsument/innen vor allem wegen der unschlagbaren Angebote zu einer Bestellung. Ist der Preis zu schön, um wahr zu sein, sollten Sie keinesfalls vorschnell handeln! Verschaffen Sie sich z. B. auf geizhals.at oder idealo.at einen Überblick über den gängigen Preis des Wunschartikels und fragen sich, ob der Preisunterschied realistisch ist. limebikes.de bietet seine Bikes teils 1000 Euro günstiger an als seriöse Anbieter/innen, was höchst unwahrscheinlich ist. Betrügerische Absichten können nicht ausgeschlossen werden!

Zahlungsmodalitäten prüfen

Sehen Sie sich die Zahlungsbedingungen an und vergleichen Sie sie mit den tatsächlich verfügbaren Zahlungsmethoden. Sie können bei limebikes.de angeblich per Kreditkarte und Vorkasse bezahlen. In Wahrheit kann die Ware nur vorab bezahlt werden. Widersprüchliche Angaben sind unseriös und weisen auf betrügerische Zwecke hin!

Lesen Sie Erfahrungsberichte

Tippen Sie die Webadresse des Shops und „fake“ in Ihre Suchmaschine ein und gehen kurz die Ergebnisse durch. Bereits der erste Eintrag warnt vor limebikes. de. Sehen Sie also von einer Bestellung ab!

[mk_ad]

Sie haben bereits bezahlt?

Sie können nur zwei Dinge tun:

  1. Kontaktieren Sie Ihre Bank und schildern die Geschehnisse. Möglicherweise kann eine Rückholung des Betrages veranlasst werden. Die Erfolgschancen sind jedoch eher gering.
  2. Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite „Beratung & Hilfe“ für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

Bei dem Inhalt handelt es sich um einen Artikel unseres Kooperationspartners Watchlist Internet

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel