Aktuelles

Fake – Das Mädchen mit dem Schild „Will trade racists for rapists“

Ralf Nowotny, 3. Oktober 2018

Ein Screenshot eines Facebookbeitrages mit dem Kommentar „Lieber sexuelle überaktive Flüchtlinge als deutsche Rassisten?“ kursiert derzeit auf Facebook. Doch hier hat jemand ziemlich manipuliert!

So sieht der Screenshot aus, über den auch in unserer Mimikama-Community von den Mitgliedern diskutiert wurde:

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Auf dem Schild einer jungen Frau liest man „Will trade racists for rapists“, auf Deutsch: „Tausche Rassisten gegen Vergewaltiger“. Gepostet wurde es von der nicht mehr existenten Seite „Rote Antifa-Front – RAF“.

Detailvergleich

Wirft man einen genaueren Blick auf das Schild, fällt eines sofort auf: Beide Schriftzüge sind, außer den Buchstaben C und P, haargenau gleich, was dann doch eher ungewöhnlich für ein handgeschriebenes Plakat ist.

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Zudem finden sich starke Ähnlichkeiten bei den Buchstaben R und P:

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Beide Buchstaben haben oben links einen identischen Überhang, zudem fehlt bei dem P ein kleines Stückchen, welches offensichtlich zu dem zweiten Bein des R gehörte, welches wegretuschiert wurde.

Schlussfolgerung: Das Bild wurde manipuliert.

Das echte Bild

Bereits 2016 berichteten wir über diese Bildmanipulation. Das Originalbild findet sich auf zahlreichen Internetseiten und sieht so aus:

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

„Tausche Rassisten gegen Flüchtlinge“


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel