Fake-News lösten Fehlalarm in Bangkok aus

Kathrin Helmreich, 29. Dezember 2016

Der Safety Check hat die Aufgabe bei einem Unglück die Möglichkeit zu geben, Familie und Freunde mitzuteilen, dass man sich selbst in Sicherheit befindet. Doch nicht immer funktioniert das reibungslos.

Wie ‘Futurezone’ berichtete, wurde Facebooks Safety Check von seinem eigenen Algorithmus aufs Korn genommen.

Am Dienstagabend (Ortszeit) führte in der thailändischen Hauptstadt Bangkok wegen einer Explosion, die von “zahlreichen Quellen” bestätigt worden sei, Safety Check eine Prüfung durch.

Etliche Bürger Bangkoks hatten darauf hin mitgeteilt, dass sie sich in Sicherheit befänden.

Nach rund einer Stunde wurde der Alarm deaktiviert. Der Grund: es handelte sich um einen Fehlalarm.

Fake-News auf den Leim gegangen

Der Safety Check wurde von seinem eigenen Algorithmus ausgetrickst, denn bei der vermeintlichen Nachrichtenseite handelte es sich um eine Fake-News-Seite.

Die Meldung basierte auf einen Bombenanschlag in Bangkok aus dem Jahre 2015 und forderte 20 Opfer.

Facebook erklärte, dass der Sicherheitscheck durch Informationen über einen kleinen Sprengkörper ausgelöst worden sei, der nahe des Regierungsgebäudes geworfen wurde.

Bereits im März musste sich der Social Media Gigant entschuldigen, da es durch einen Softwarefehlers zu einer weltweiten Benachrichtigung gekommen war.

Quelle: Futurezone


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel