Aktuelles

Fake-Hai als bestes Foto des Jahres ausgezeichnet?

Kathrin Helmreich, 2. Juli 2018
Fake-Hai als bestes Foto des Jahres ausgezeichnet?

Angeblich soll es Foto des Jahres und von National Geographic-Fotograf Bob Burton geschossen geworden sein – das Foto eines riesigen Hais, der gerade aus dem Meer springt. Echt oder doch nur Fake?

Dies fragen sich etliche Nutzer, die einen Statusbeitrag mit dem Foto eines Hais anzweifeln – und das zu Recht.

Dieser Hai ist nämlich ein alter Bekannter und auch nicht das, was er vorgibt zu sein. Es geht um folgendes Bildmaterial:

image

Photo of the year by National Geographic’s Bob Burton.

Faktencheck

Diese Behauptung gibt es bereits seit 2016. Dass Falschnachrichten immer wieder neu im Internet verwurstet werden, ist ebenfalls nichts Neues. Denn weder das Foto, noch die Behauptung dazu sind echt.

Das Bild selbst wurde auf “Shutterstock” (ein Stockfoto-Portal) veröffentlicht und stammte von einem Nutzer, der sich “Alexyz3d” nennt. Dieser wiederum beschäftigt sich mit 3D-Computergrafiken und FX-Effekten.

Dies kann man auch erkennen, wenn man sein Shutterstock-Profil besucht. Neben einer Reihe von anderen großartigen Bildern, findet man u.a. auch den Hai vor:

Ein weiterer Hinweis, dass es sich hier um einen Fake handelt, lässt sich auf der Webseite von National Geographic selbst finden. Der angebliche Fotograf Bob Burton lässt sich unter den aufgelisteten offiziellen Fotografen nicht finden.

Kein echtes Foto, kein echter Fotograf, keine echte Auszeichnung.

Doch auch wenn es nur ein Fake ist, der Hai ist dennoch bekannt: Im Juli 2017 wurde er nämlich als Spaßbild genutzt, um Facebook-Nutzer zu veräppeln.

Wer kann sich noch an das hier erinnern?

 

Geben Sie die Nummer 8 ein und sehen Sie was mit dem Foto passiert.

Passiert ist rein gar nichts. Der Kommentar mit der 8 war quasi ein Megafake.

Ergebnis:

Das Foto kann nicht als Foto des Jahres von National Geographic ausgezeichnet worden sein, da es sich hier um eine Bildmanipulation eines CGI-Künstlers handelt.

Zudem wurde es auch schon für andere Falschnachrichten bzw. Hoaxes herangezogen.

Der Hai ist also nicht echt, der Fotograf erfunden und ausgezeichnet wurde das Foto auch nicht.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel