Aktuelles

Fake-Gewinnspiele: Der Heide Park verlost keine Freikarten!!

Kathrin Helmreich, 17. Juli 2018
Der Heide Park verlost keine Freikarten!!
Der Heide Park verlost keine Freikarten!!

Es ist Sommer und viele Familien freuen sich auf den Urlaub. Wer würde sich um diese Zeit nicht über gratis Tickets für, zum Beispiel, den Heide Park freuen?

Seit einiger Zeit kursieren diverse Fake-Gewinnspiele zu Freikarten für Freizeitparks. Unter anderem auch für den Heide Park.

Das Unternehmen macht nun auf Facebook selbst darauf aufmerksam, dass es sich um ein Fake-Gewinnspiel handelt. Es gibt momentan keine Freikarten für den Heide Park zu gewinnen. In einem Statusbeitrag des Heide Parks ist zu lesen:

Im Moment sind u.a. hier bei Facebook und auf WhatsApp Fake-Gewinnspiele im Umlauf, die Euch Freikarten versprechen. Auch wenn dort unser Logo zu sehen ist, stehen diese Gewinnspiele in keiner Verbindung zum Heide Park Resort.

Schützt Eure persönlichen Daten: Macht bei diesen Gewinnspielen nicht mit und teilt diesen Hinweis mit Euren Freunden, um sie zu warnen!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Aber nicht nur der Heide Park ist von dieser fiesen Betrugsmasche betroffen. So werden auch für das Phantasialand sowie Legoland Freikarten versprochen, um Teilnehmende anzulocken.

Wozu gibt es diese Gewinnspielköder?

Diese Gewinnspielköder haben die Aufgabe, Teilnehmende anzulocken. Nach einem kleinen Quiz endet man bei einem so genannten Affiliate-Partnerprogramm.

Inhaltlich kann dieses Partnerprogramm dem Gewinnspiel ähneln – muss es aber nicht. Meist geht es hier aber um ganz andere Versprechen als im Köder…

Dieses Affiliate ist so gesehen nicht illegal, denn es handelt sich dabei um ein Geschäftsmodell, bei dem der jeweilige Anbieter seine Vertriebspartner durch Provisionen vergütet. Diese Vertriebspartner werden durch einen Identifikationscode erkannt, so dass jeder neu registrierte Teilnehmer an dem Affiliate-Gewinnspiel auch dem Vertriebspartner zugeordnet werden kann.

Derjenige, der die Brücke gestaltet, entscheidet übrigens beliebig, welches Partnerprogramm er als Ausgang benutzt. Häufig finden wir auch Systeme vor, welche die Herkunft und die Geräteangaben des Teilnehmers auslesen und somit spezifisch auf unterschiedliche Provisionsprogramme leiten. Daher kann man nie eindeutig sagen, welches Provisionsprogramm am Ende aufgerufen wird, im schlimmsten Fall landet man bei dubiosen WAP-Billing-Geschichten oder undurchsichtigen Abo-Serviceleistungen.

Transparenz

Wichtig ist, wenn man bei einem Gewinnspiel mitmachen möchte, zuerst zu prüfen, ob es sich auch tatsächlich um ein aktuelles Gewinnspiel handelt.

Ein transparenter Veranstalter hat nichts zu verbergen und wird auch nicht anonym mit Gewinnen locken. Dazu bietet ein seriöser Veranstalter detaillierte Teilnahmebedingungen.

Diese Art von Gewinnspiel ist aber auch nicht neu. Seit Jahren boomt das “Geschäft” mit diesen Gewinnspielen. Sei es Spieltürme für Kinder, Autos oder Markenkleidung. Eine Recherche lohnt sich immer!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel