Aktuelles

Fake-Gewinnspiel Facebook: Die Besten Deals 1 verlost ein Akku-Makita Set im Wert von über 3.900 Euro!

Kathrin Helmreich, 25. Juli 2018
Fake-Gewinnspiel Facebook: Die Besten Deals 1 verlost ein Akku-Makita Set im Wert von über 3.900 Euro!
Fake-Gewinnspiel Facebook: Die Besten Deals 1 verlost ein Akku-Makita Set im Wert von über 3.900 Euro!

Wer’s glaubt… Gewinnspiele auf Facebook verlieren ihren Reiz nicht, doch leider erhalten die Teilnehmenden am Schluss kein Makita-Set.

Bereits Anfang des Jahres berichtete Tom über “Die Besten Deals auf Amazon” – Diese Seite verloste ebenfalls ein Makita-Set. Doch den Gewinn gab es nicht. Nun ist ein ähnliches Makita-Gewinnspiel zurück. Die Seite ‚Die Besten Deals 1‘ verlost ebenfalls Makita-Markenware:

Sreenshot by mimikama.at
Sreenshot by mimikama.at

 

Mega – Makita Gewinnspiel !!

⚠️Als Dank für die unglaubliche Unterstützung verlosen wir am Sonntag den 29. Juli ein riesiges Akku Makita-Set im Wert von über 3900,- das sicherlich jeder gut gebrauchen kann ⚠️

Was ihr machen müsst um Teilzunehmen ist ganz einfach:

✔ 1. Unsere Seite Die Besten Deals 1 muss mit Gefällt – mir ? markiert sein.

✔ 2. Markiere diesen Beitrag mit ‚Gefällt – mir‘ ?

✔ 3. Verdopple deine Gewinnchance mit ‚Beitrag Teilen‘

✔4. Kommentiert mit ‚ alles erledigt ‚

Der Gewinner wird am Sonntag den 29.07 ausgelost und hier öffentlich benachrichtigt !
Teilnahmeberechtigt sind nur User aus Österreich Deutschland und Schweiz.

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert oder unterstützt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Viel Glück wünscht dir das gesamte Team

Doch was haben diese beiden Seiten gemeinsam?

Genau. Es handelt sich um Fake-Gewinnspiele. Die Nutzer machen mit, aber am Ende gibt es keinen Gewinn.

Die Teilnahmebedingungen gleichen denen anderer Fake-Gewinnspiele wie das eine Ei dem anderen:

  • Seite mit Gefällt mir markieren
  • Beitrag mit Gefällt mir markieren
  • Eine doppelte Gewinnchance wenn man den Beitrag teilt
  • Kommentieren

Dass es einen echt existierenden Gewinner geben wird, ist äußerst fraglich, denn diese Gewinnspiele vertagen die Losung, der Gewinner meldet sich nicht oder es wird schlicht ein Gewinner erfunden.

Es ist keine Seltenheit, dass solche Gewinnspiele dann einfach nochmals stattfinden und durch die erhöhte Reichweite nehmen dann noch mehr Nutzer teil, die noch mehr Likes hinterlassen, noch mehr Kommentare schreiben und ihr habt es wohl schon erraten: Der Seite noch mehr Reichweite bescheren.

Sehen wir uns die Seite etwas genauer an. Ein seriöser Gewinnspielveranstalter ist transparent und bietet detaillierte Teilnahmebedingungen. Was auf ‚Die Besten Deals 1‘ nicht zutrifft, denn im Impressum finden wir lediglich dubiose Angaben und kopierte Inhalte. Googlet man die Namen erhält man kein Ergebnis. Das macht einen wenig seriösen Eindruck:

Seriös sieht anders aus. / Screenshot by mimikama.at
Seriös sieht anders aus. / Screenshot by mimikama.at

Auch wenn es die Seite schon etwas länger gibt (März 2018) ist dieses Gewinnspiel der einzige Beitrag. Frühere Beiträge wurden entweder gelöscht oder gab es nicht. Wer hinter der Verlosung wirklich steckt, ist nicht ersichtlich.

Warum also gibt es solche Fake-Seiten?

Warum gibt es dieses Gewinnspiel dann also? Natürlich steckt hinter diesen Seiten ein finanzielles Interesse. Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man aus erfolgreich verlaufenden Fakegewinnspielen Profit schlagen kann. Angefangen von eher harmlosen Seitenverkäufen bis hin zu bösen Abofallen ist alles drin. Wir haben bisher bei unzähligen Fake-Gewinnspielen beobachten können, dass diese Art der Gewinnspiele immer recht ähnlich verlaufen. In einer ersten Stufe glänzen sie mit ihrer einfachen Teilnahme. Man soll einen hochwertigen potentiellen Gewinn teilen und liken. Kann jeder, das ist keine Hürde. Damit werden Menschen angelockt.

Möglichkeit “Seitenverkauf”

Mit Hilfe dieser Lockveranstaltungen wird dann die Seite “gezüchtet”. Der Seitenbetreiber arbeitet daran, die Fanzahlen in die Höhe zu treiben. Ab einem bestimmten Punkt steht diese Seite dann zum Verkauf. Die Fans wundern sich lediglich irgendwann, welche Inhalte sie nach dem Verkauf zu Gesicht bekommen und warum sie diese Seite gelikt haben.

Möglichkeit “Affiliate”

Ab einer bestimmten Teilnehmerzahl wird die Beschreibung des Gewinnspiels verändert. Die Teilnahmebedingungen bekommen einen Zusatz und meist wird ein Link eingefügt den man besuchen soll. Dort warten dann irgendwelche Partnerprogramme, über welche der “Veranstalter” Provisionen einsackt. Im harmlosen Fall sind es Partnerprogramme, die dem Teilnehmer einen Haufen Werbung bescheren, im extremen Fall verbirgt sich für die Besucher via Smartphone eine WAP-Billing Abofalle hinter dem Link (bei welcher der Veranstalter natürlich ebenso Provisionen kassiert). Hin und wieder findet man diese hochgezüchteten Facebookseiten dann auch bei eBay zum Verkauf angeboten.

Egal was da noch passiert: Den angepriesenen Gewinn gibt es nicht! Daher merke Dir: Es ist niemand da, der diesen tollen Weihnachtsgeschenke, einen Audi, 100.000 iPhones oder 50.000 PS4 verlost. Nein, es gibt sie nicht, diese ritterlichen Wohltäter des Netzes. Sie sind eher Gaukler, die ihre Nutzer dazu verleiten, brav wie Klickvieh aus der Hand zu fressen.

Ergebnis:

Wer hier mitmacht, hilft wohl oder übel bei der “Seitenaufzucht” dieser Fake-Seite mit. Zu Gewinnen gibt es leider in den seltensten Fällen etwas. Zu beachten wäre ein seriöser, transparenter Gewinnspielveranstalter mit ordentlichem Impressum und Teilnahmebedingungen.

Gibt es einen Link, der auf eine externe Seite führt, sollten alle Alarmglocken schrillen.

Weitere Informationen zu dem Thema:

So funktionieren Fake-Gewinnspiele
Die kleinen Geschwister der Fake-News: Fake-Gewinnspiele


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel