Aktuelles

Achtung vor Fake-Gewinnspiel im Namen von Coop!

Claudia Spiess, 27. September 2021
Warnung
Warnung

Über WhatsApp werden in der Schweiz und in Liechtenstein Nachrichten verteilt, die ein angebliches Gewinnspiel von Coop bewerben.

Super, der Lebensmittelkonzern Coop verspricht einen Gewinn in Form einer Geschenkkarte im Wert von 1000, nur indem man an einer Umfrage teilnimmt?
Moment. 1000 was? 1000 Franken wäre naheliegend. Oder doch Euro? Oder sind´s am Ende doch 1000 Lehreinheiten in puncto „Nimm niemals an Gewinnspielen teil, die unseriös daherkommen?“

Fake, Fake, Fake!

Geht man nach dem Inhalt in der WhatsApp-Nachricht, so feiert Coop sein 50-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass soll es eben dieses Gewinnspiel geben, bei dem man nach Beantworten einiger weniger (und sehr einfacher) Fragen die Chance auf einen 1000-wasauchimmer-Gewinn hat.

Der Link in der Nachricht sollte eigentlich schon zeigen, dass dieser nicht von einem seriösen und bekannten Unternehmen stammt.

Screenshot WhatsApp-Nachricht Fake-Gewinnspiel
Screenshot WhatsApp-Nachricht Fake-Gewinnspiel

Doch hat man auf den Link geklickt und hier die nötigen Fragen beantwortet, wird man aufgefordert, das Gewinnspiel noch weiter zu verbreiten, um eine Chance auf den Gewinn zu bekommen.
Man müsse den Link mit 20 Freunden auf WhatsApp teilen. Anschließend sollte man noch seine Adresse eingeben. Der Gewinn würde dann innerhalb einer Woche zugesendet werden. Zu schön, um wahr zu sein, wie auch Coop selbst bestätigt.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch die Schweizer Polizei warnt vor diesem gefälschten Gewinnspiel.

Her mit euren Daten in 3, 2, 1 …

Hinter derartigen Fake-Gewinnspielen, die gerne im Namen von bekannten Unternehmen verbreitet werden, steckt immer nur dasselbe Ziel: Daten sammeln.

Daran ändern auch die gefälschten Kommentare von angeblichen Gewinnern auf den Gewinnspiel-Seiten nichts.

Viele denken sich wohl: „Ich hab nichts zu verlieren, wenn ich hier mitspiele. Mehr, als dass ich nichts gewinne, kann schon nicht passieren.“ Doch das ist leider falsch gedacht. Daten werden gesammelt, Zeitschriften-Abos verkauft, Spam verschickt. Denn Daten bringen immer Geld, und somit wird es auch weiterhin diverse Aktionen geben, die darauf aus sind, Daten zu sammeln.

Fazit

Coop selbst warnt in sozialen Medien und auf seiner Webseite vor diesem Fake-Gewinnspiel und erklärt:

„Die Meldung wird nicht von uns verschickt und hat nichts mit Coop zu tun.“

Außerdem besteht auch kein 50-jähriges Jubiläum, denn Coop wurde 1969 gegründet. Das Jubiläum wurde daher bereits 2019 gefeiert.

Erhält man eine solche Nachricht, sollte man diese löschen, ohne den Link anzuklicken. Ist man besonders nett, kann man auch den Absender darauf aufmerksam machen, dass es sich hierbei um einen Fake handelt.

Das könnte dich auch interessieren: SMS mit Paket-Ankündigung bekommen? Nicht antippen!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel