Aktuelles

Nachtrag zum Tötungsdelikt von Mutter und Kind: Öffentlichkeitsfahndung nach Tatverdächtigen

Kathrin Helmreich, 13. September 2017

Bielefeld/Detmold – Die Polizei sucht mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem 53jährigen Tatverdächtigen

Am Dienstagvormittag, 12.09.2017, hat die Obduktion der 24jährigen Frau und ihres 6jährigen Sohnes begonnen.
Es wurde festgestellt, dass Stich- bzw. Schnittverletzungen zum Tod beider Opfer führten.
Bei den Opfern handelt es sich um Bulgaren, die im selben Haus, aber in unterschiedlichen Wohnungen, mit dem 53jährigen Tatverdächtigen wohnten.

Der Tatverdächtige und die Opfer kannten sich. Die beiden Leichen wurden in der Wohnung des Tatverdächtigen gefunden.

Das Motiv für die Tat ist offen. Die Ermittlungen der Mordkommission gehen in alle Richtungen.
Die Spurensuche in beiden Wohnungen, im Treppenhaus und im Keller des Mehrfamilienhauses, dauert an.
Die Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen Thomas Tünnermann läuft auf Hochtouren.


Beschreibung des Tatverdächtigen:

  • Thomas Tünnermann
  • 1,72 Meter groß
  • Brillenträger
  • kräftige Statur

Tünnermann003
Quelle: Polizei Bielefeld
Zurzeit liegen keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Tatverdächtigen vor. Personen die ihn kennen, die Kontakt zu ihm haben oder Hinweise zum jetzigen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Hinweise bitte an die Mordkommission „Immelmann“ bei der Polizei in Detmold unter Telefon 05231-609-0 oder bei der Polizei in Bielefeld unter 0521- 545-0 oder an jede andere Polizeidienststelle unter 110.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel