Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Internetbetrüger geben sich wieder mal als Mitarbeiter von Facebook aus und locken ahnungslose Nutzer in die Falle!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Betrüger erstellen auf Facebook private Profile und geben sich dabei als Mitarbeiter von Facebook aus. Ihre Berufsbezeichnung lautet dabei meist: “Account-Sicherheit und Datenschutz Facebook © 2017”

Diese Fake-Mitarbeiter versenden laufend persönliche Nachrichten über den Facebook-Messenger, welche so lauten:

Aufmerksamkeit: Ihr Konto wird deaktiviert sein!
Wir haben Feedback erhalten, dass Ihr Konto nicht authentisch sein kann. Facebook ist eine Gemeinschaft, in der Menschen zu teilen und die Interaktion wahre Identität mit.
Bitte folgen Sie den untenstehenden Link Ihr Konto bei uns zu bestätige
[LINK ZU EINER WEBSEITE]
Hinweis: Alle Konten, die nicht innerhalb von 12 Stunden überprüft werden, werden aus unserer Datenbank entfernt werden, und Benutzer nicht in der Lage sein, es wieder zu verwenden.
Danke für dein Verständnis!
Maggie Strella,
Account-Sicherheit und Datenschutz
Facebook © 2017

Es wird Druck aufgebaut und dem Nutzer wird gedroht!

Angeblich werden Konten, die nicht innerhalb von 12 Stunden reagieren, geprüft. Sollte man sich nicht melden, indem man dem angegeben Link folgt, würde man gesperrt werden!

Es handelt sich hierbei um einen Fake bzw. um Abzocke!

Mit dieser fiesen Maschen wollen Betrüger die Zugangsdaten von diversen Facebook-Konten knacken.

Folgt man dem Link, dann wird man auf eine Webseite umgeleitet. Diese sieht aus wie die Anmeldeseite (Login) von Facebook. Hier ein Beispiel solch einer gefälschten Facebook-Login-Seite, welche von Betrügern erstellt wurde.

image

Gibt ein User nun die Anmeldedaten seines Facebook-Kontos an, dann meldet er sich DAMIT NICHT BEI FACEBOOK AN, sondern die Zugangsdaten werden 1:1 an die Betrüger übersendet.

Die Folge ist, dass die Betrüger nun Zugriff auf das jeweilige Facebook-Konto haben und das Konto gekapert ist. Aber nicht nur das! Auch alle SEITEN und GRUPPEN, bei denen man Admin ist und welche ja mit dem privaten Profil verbunden sind, sind geknackt.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady