Seit 2 Tagen bekommen wir laufend Anfragen zu einer Facebook-Seite, die sich “Coca Cola Weihnachtstruck Tour” nennt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Es handelt sich um diese Facebook-Seite:

image

Unsere Faktencheck:

Handelt es sich hierbei um die offizielle Seite von Coca Cola?

Nein. In der Info der Seite, da wo normalerweise bei seriösen Seiten das Impressum und weitere Kontaktdaten stehen, steht im Moment nur “Just For Fun”

image

Gibt es das aktuelle Gewinnspiel, bei dem 50.000 Adventskalender verlost werden?

Wir nehmen nicht an, dass es die wirklich gibt, den dieses Gewinnspiel wurde von dem Betreiber wieder entfernt und der “Anhang” (sprich: der geteilte Beitrag) ist nicht mehr verfügbar.

image

Was will diese Seite von den Facebook-Nutzern?

Wir gehen sehr stark davon aus, dass hier mit Statusbeiträgen, welche Verweise zu “Amazon” beinhalten (Kurz-URL), Provisionen erzielt werden. Sprich, der Inhaber der Seite dürfte bei Amazon ein “Partnerkonto” haben. Veröffentlicht dieser nun diverse Produkte auf Facebook und Nutzer kaufen diese dann über Amazon ein, dann bekommt der Inhaber eine Provision dafür ausbezahlt.

Und von diesen “Amazon”-Statusbeiträgen gibt es schon einige auf der Seite zu sehen:

image

image

image

Ergebnis

Bei der “Coca Cola Weihnachtstruck Tour” Facebook-Seite handelt es sich um keine offizielle Seite von Coca-Cola. Der / die Betreiber haben zu Beginn ein Gewinnspiel erstellt, wo es angeblich 50.000 Adventskalender zu gewinnen gab. Mit dieser Methode erhoffte man sich wahrscheinlich sehr viele Fans zu generieren. Dieses waren / sind notwendig, damit diese wiederum in Folge weitere Statusbeiträge zu Gesicht bekommen, in denen man dann auf Produkte verweist, die über Amazon verkauft werden. Durch das Einbinden von Amazon Kurz-Links werden für verkaufte Produkte Provisionen an den Betreiber ausbezahlt.

Einen Adventskalender gibt es mittlerweile nicht mehr zu gewinnen, denn der Statusbeitrag dazu wurde mittlerweile von dem Betreiber entfernt.

Nicht das erste Mal!

Vor etwa einem Jahr, haben wir schon einmal über diese und ähnliche Seiten auf Facebook berichtet. Auch damals gab es diverse Adventskalender zu gewinnen. Wir haben hier darüber berichtet.

Wir haben damals sogar eine Stellungnahme von Coca Cola erhalten:

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady