Aktuelles

Facebook veröffentlichte kürzlich erstaunliche Daten!

Annika Hommer, 7. Januar 2021
Artikelbild: Shutterstock / Von oasisamuel
Artikelbild: Shutterstock / Von oasisamuel

WhatsApp-Nutzer brechen Rekord! Facebook veröffentlichte kürzlich erstaunliche Daten, die das Nutzerverhalten des Messenger-Dienstes WhatsApp zeigen.

Neuer Datenskandal? Diesmal nicht! Die User der mobilen Anwendung WhatsApp, die von Facebook aufgekauft wurde, stellten zum aktuellen Jahreswechsel 2020/2021 einen neuen Nutzungsrekord auf. Demnach wurden über den Messenger zu diesem Zeitpunkt mehr als 1,4 Milliarden Video- und Sprachanrufe getätigt – ein Anstieg um über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und die höchste bislang verzeichnete Anrufmenge an einem Tag.

Nicht der einzige Rekord

Bereits im Februar 2020 hatte WhatsApp die Zwei-Milliarden-User-Marke durchbrochen. Dies ist wohl nicht zuletzt auch ein Resultat der aktuellen Covid-19-Pandemie und dem damit verbundenen Social-Distancing. Funktionen wie Videoanrufe von Anbietern wie Facebook und WhatsApp bieten Menschen in dieser Zeit die Möglichkeit auf andere Weise in Kontakt zu bleiben als gewohnt.

Wie steht es um das eigene Nutzerverhalten?

Wie viele Nachrichten habe ich verschickt oder erhalten? Wie sieht es eigentlich mit Fotos, Videos oder Stories aus? Und mit wem interagiere ich eigentlich am meisten?

Hier eine kurze Anleitung für jene, die sich gerne ihre eigene WhatsApp-Statistik ansehen möchten.

Für Android:

  • WhatsApp öffnen
  • Menü aufrufen (Drei Punkte oben rechts)
  • „Einstellungen“ auswählen
  • „Speicher und Daten“ aufrufen
  • Weiter auf „Nutzung“
  • Final auf „Netzwerk Nutzung“

Für iOS:

  • WhatsApp öffnen
  • Einstellungen aufrufen
  • „Daten und Speichernutzung“ auswählen
  • „Netzwerk-Nutzung“ antippen

[mk_ad]

Gastautorin: Annika Hommer von „“Irgendwas Mit Schreiben
Quellen:
Artikelbild: Shutterstock / Von oasisamuel

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel