Aktuelles

Facebook beobachtet Nutzer über ihre Smartphone-Kamera

Claudia Spiess, 21. September 2020
Facebook beobachtet Nutzer über ihre Smartphone-Kamera
Facebook beobachtet Nutzer über ihre Smartphone-Kamera

Facebook soll seine Nutzer über Instagram und die Handy-Kamera beobachten. Nun wurde Klage gegen den Social Media-Riesen eingereicht.

Facebook weist die Vorwürfe von sich, dass Nutzer über die eigene Handy-Kamera beobachtet wurden und gibt einen Bug, der zwischenzeitlich behoben wurde, als Grund an.

Spionage über Handy-Kamera

Beschwerden von Nutzern zufolge wurden sie über ihr Handy von Facebook beobachtet, und zwar bei der Nutzung der App Instagram.

Laut dem Unternehmen handle es sich dabei um einen Bug, der jedoch bereits behoben wurde.

Nun wurde am 17. September 2020 beim Bundesgericht in San Francisco Klage gegen Facebook eingereicht.

[mk_ad]

Zugriff auf Kamera von Instagram-Nutzern

Instagram soll auf die Kameras der Smartphones zugegriffen haben. Auch dann, wenn dieses Feature nicht aktiv genutzt wurde.

Mutterkonzern Facebook gibt dazu an, dass es sich hierbei um einen Softwarefehler handle, der eine falsche Benachrichtigung über den Zugriff von Instagram auf die Kamera ausgab. So schien es, dass die Kamera aktiv sei, was zu Beschwerden von Nutzern führte.

Inhalt der Anklage

Nun wurde der Konzern angeklagt. Inhalt der Klage sei laut Medienberichten die angebliche Handy-Spionage auf iPhones, berichtet Bloomberg.

Brittany Conditi, eine Instagram-Nutzerin, gibt in der Anklage an, dass Facebook die Spionage bewusst eingesetzt hätte. Anlass dazu solle die Sammlung „lukrativer und wertvoller Nutzerdaten, zu denen das Unternehmen auf anderem Wege keinen Zugang hätte“ sein, was Facebook zu Marktorschungszwecken einsetzen könne.

Seitens Facebook gibt es hierzu bisher keine Stellungnahme.

Das könnte dich auch interessieren: Instagram: Kamera beim Scrollen dauerhaft aktiv?

Quelle: futurezone.de
Artikelbild: Shutterstock / Von Rohappy


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama