Corona: Wusstest du schon, was Facebook alles als Regelverstoß wertet?

Andre Wolf, 31. Januar 2022

Ja, es gibt einen sehr langen Katalog von Facebook, in dem erklärt wird, dass die Plattform als Regelverstoß in Bezug auf Corona und Covid-19 Inhalte ansieht und daraufhin Maßnahmen ergreift.

Die Existenz von Covid-19 leugnen oder herunterspielen? Einfach mal behaupten, dass die Symptome von COVID-19 in Wirklichkeit Folgen von 5G-Kommunikationstechnologien seien? Oder auf Facebook verbreiten, dass das Tragen einer Gesichtsmaske krank machen könne? Hmm …. das wertet Facebook als Regelverstoß!
Das haben wir jetzt nicht einfach so erfunden, das hat Facebook selbst gesagt. Und das sind lediglich nur drei Regelverstöße aus einem extrem umfangreichen Katalog. Wie, du kanntest diesen Katalog noch nicht? Es ist ein sehr interessantes Dokument. Es ist vor allem sehr umfangreich.
Facebook hat also einen Covid-19-Richtlinienkatalog. Darin legt die Plattform fest, was als Regelverstoß geahndet wird. Als Grundlage dafür gelten nach eigenen Angaben der Plattform. Es geht um „schädigendes Verhalten“ (was auch immer damit gemeint ist), aber auch unter anderem um Hassrede, Mobbing, Belästigung sowie Falschmeldungen, die das Risiko von Gewalt und körperlichen Schäden verstärken.

Es gibt eine Menge möglicher Regelverstöße!

Die Liste der aufgeführten Regelverstöße ist umfangreich. Und vor allem ist sie nicht in Stein gemeißelt, sondern nach Angaben von Facebook jederzeit erweiterbar. Facebook schreibt im Einführungsteil der Richtlinie:
Da sich die Situation fortlaufend ändert, prüfen wir weiterhin Inhalte auf der Plattform, analysieren Kommunikationstrends und tauschen uns mit Experten aus. Hierzu gehören beispielsweise die Weltgesundheitsorganisation (WHO), Gesundheitsbehörden und Personen und Organisationen, die die Vielfalt unserer Nutzer abbilden. Außerdem werden wir gegebenenfalls zusätzliche Richtlinien erarbeiten und bereitstellen, um Menschen während dieser Krise zu schützen.
Es ist schon eine recht spannende Auflistung von Regelverstößen, die in Facebooks Richtlinie zu lesen sind. Dennoch sind diese recht leicht zu verstehen. Aber im Zweifel lohnt es sich, vor dem Posten eines Inhalts einen Blick in den Katalog zu werfen. Und diesen findest du hier:
COVID-19-Richtlinie – Aktualisierungen und Schutzmaßnahmen

Das könnte ebenso interessieren

Falsche Zahlungsaufforderungen für Autofahrer im Umlauf. Polizei warnt vor fieser Betrugsmasche: falsche Zahlungsaufforderungen an Autos aufgetaucht! Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel