Facebook lud ungefragt E-Mail-Kontakte von 1,5 Millionen Nutzern hoch!

Tom Wannenmacher, 18. April 2019
Artikelbild: Shutterstock / Frederic Legrand - COMEO
Artikelbild: Shutterstock / Frederic Legrand - COMEO

Facebook entdeckt die nächste Datenschutzpanne!

Facebook lud in den letzten drei Jahren die Kontaktdaten von bis zu 1,5 Millionen neuen Nutzerinnen und Nutzern hoch und dies jedoch ohne Erlaubnis!

Der Fehler sei nach einer Änderung am Anmeldeverfahren im März 2019 entdeckt worden, wie Facebook am Donnerstag, 18.4.2019 bestätigte. Die Daten seien jedoch mit niemandem geteilt worden und würden gelöscht werden. Der Fehler sei behoben, und betroffene Nutzerinnen und Nutzer würden informiert.

Über den Fehler hatte zunächst der US-Blog „Business Insider“ berichtet. Beim Anmelden eines neuen Accounts wurde der Nutzer aufgefordert, sein E-Mail-Passwort einzugeben, um sich zu verifizieren. Im einem weiteren Schritt erschien eine Nachricht, worin User informiert wurden, dass die E-Mail-Kontakte importiert werden. Widersprechen konnte man nicht und auch ein Abbruch des Vorgangs sei laut „Business Insider“ nicht möglich gewesen.

Durch diesen Vorgang erhielt Facebook automatisch mehr als 1,5 Millionen Nutzerdaten! Nach Angaben Facebooks zufolge sollen diese Daten mit niemandem geteilt worden sein. In den kommenden Tagen sollen die Daten nicht nur gelöscht werden, sondern wie bereits erwähnt, die Betroffenen auch informiert werden.

Quelle: Business Indsider


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel