Aktuelles

Facebook will Betroffene über Datenweitergabe informieren

Kathrin Helmreich, 7. April 2018

Nach dem Datenskandal der britischen Firma Cambridge Analytica will Facebook betroffene Nutzer infomieren.

Wie heise online, ntv und die Frankfurter Neue Presse berichten, wird Facebook ab Montag, 9.4.2018, seine Nutzer über eine mögliche Weitergabe ihrer Daten informieren.

Die Information soll ganz oben im Newsfeed auftauchen sowie in allen verbundenen Apps in einer eigenen Mitteilung zu sehen sein.

“Wir werden es jedem mitteilen, dessen Daten von Cambridge Analytica betroffen sein könnten“,

sagte Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend.

Zusätzlich soll es eine ganz einfache Möglichkeit geben, diese Apps zu löschen.

Facebook Gründer Mark Zuckerberg wird kommende Woche vor dem US-Kongress (zunächst vor dem Justizausschuss des Senats und dann vor dem Handelsausschuss des Repräsentantenhauses) zu dem Datenskandal “Cambridge Analytica” befragt.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama