Aktuelles

Facebook Freundschaftsvorschläge deaktivieren? Easy-cheesy!

Claudia Spiess, 29. März 2021
Facebook Freundschaftsvorschläge deaktivieren
Artikelbild: Von Anikei / Shutterstock.com

Nerven euch die Vorschläge von Facebook, welche Personen ihr eventuell kennen könntet? Dann deaktiviert die Freundschaftsvorschläge einfach.

Unter den Freundschaftsvorschlägen oder besser – „Personen, die du kennen könntest“ – tauchen immer wieder Personen auf, die man nicht kennt, und mit denen man auch keine erkennbaren Gemeinsamkeiten hat. In vielen Fällen erklärt man sich die Vorschläge dadurch, dass man gemeinsame Freunde hat, oder in denselben Gruppen aktiv ist. Erkennt man allerdings gar keine Parallelen, fragt man sich schon nach der Logik, nach der Facebook hier die verschiedenen Personen zusammenwürfelt.

Möchte man seine Freunde lieber selbst auf Facebook suchen, kann man die netzwerk-eigenen Vorschläge deaktivieren.

Freundschaftsvorschläge in der Desktop-Version deaktivieren

Dazu wählst du zuerst über das Menü (drei Striche rechts oben) den Punkt „Einstellungen und Privatsphäre“. Hier navigierst du weiter zu „Einstellungen“ und dem Unterpunkt „Benachrichtigungen“.

Hier findest du dann sämtliche Themen, zu denen du Benachrichtigungen erhältst oder erhalten kannst. Diese kannst du hier komplett deaktivieren oder auch individuell einstellen.

Setzt du bei „Personen, die du kennen könntest“ den Regler auf „Aus“, erhältst du künftig keine Freundschaftsvorschläge mehr.

Freundschaftsvorschläge in der mobilen App deaktivieren

Auch in der mobilen App von Facebook gelangt man über das Menü zu „Einstellungen und Privatsphäre“ und weiter zu „Einstellungen“. Hier wählt man allerdings „Profileinstellungen“ aus, um zu den „Benachrichtigungseinstellungen“ zu gelangen.

Auch hier ist wie in der Desktop-Version der Punkt „Personen, die du kennen könntest“ zu finden. Und auch hier kann man diese deaktivieren, indem man den Schiebregler nach links zieht und somit auf „Aus“ stellt.

Facebook Einstellungen hin und wieder überprüfen

Es schadet ohnehin nicht, diese Einstellungen ab und zu mal durchzuklicken. Eventuell möchte man zu diversen Themen oder Geschehnissen auf Facebook keine Benachrichtigungen mehr erhalten oder deaktivierte Themen wieder aktivieren.

[mk_ad]

Das könnte dich auch interessieren: Würmer, Nanobots und Morgellons: Wieso lassen wir uns verarschen? [Kommentar]

Quelle: howtotechnoglitz.com

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel