Facebook

Facebook: Neuer Feeds-Tab für Inhalte nach eigenen Interessen

Vielleicht habt ihr ihn schon bemerkt, den „Feeds“-Tab in der Facebook-Leiste? Mit diesem können Nutzer Beiträge nach ihren Präferenzen filtern.

Claudia Spiess, 27. Juli 2022

Vor knapp einer Woche hat Mark Zuckerberg in einem Blog-Beitrag angekündigt, dass es für Nutzer nun eine vereinfachte Möglichkeit geben soll, für sie interessante Inhalte auf Facebook zu sehen.

Neu: Feeds-Tab

Um dies zu ermöglichen, wurde der Feeds-Tab eingeführt. Über diesen Tab können Nutzer wählen, ob sie ALLE Beiträge sehen möchten, oder nur die ihrer Favoriten, ihrer Freunde, Gruppen oder Seiten.

Der Newsfeed erscheint dann dementsprechend „aufgeräumt“ – je nachdem, wonach gefiltert wird:

Neuer Feeds-Tab / Screenshot Facebook
Neuer Feeds-Tab / Screenshot Facebook

Der erste Tab in der Reihe erhält nun den Namen „Home“, was sozusagen den Newsfeed darstellt, wie wir ihn bisher kannten. Facebook gibt an, dass die Inhalte hier dank eines „Ranking-Systems, das auf maschinellem Lernen beruht“ für den jeweiligen Nutzer passend zugeschnitten wird.

Beiträge, Reels oder Stories erstellt man ebenfalls von diesem Tab aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Falls du den Feeds-Tab noch nicht in deiner Facebook-App findest: Laut Facebook wird diese Aktualisierung innerhalb der nächsten Wochen weltweit allen Nutzern zur Verfügung stehen.
Bei Android-Smartphones befindet sich die Tabs-Leiste oben, bei iOS am unteren Bildschirmrand.

Quelle: Facebook

Das könnte dich auch interessieren: Facebook und Co sehen Hälfte der Web-Aktivität


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel