Aktuelles

Facebook: 2,19 Milliarden Fake Accounts gelöscht

Kathrin Helmreich, 27. Mai 2019
So geht Facebook beim Löschen von Fake Accounts vor. / Artikelbild: TY Lim - Shutterstock.com
So geht Facebook beim Löschen von Fake Accounts vor. / Artikelbild: TY Lim - Shutterstock.com

Anzahl der gefälschten Konten in den letzten drei Quartalen fast verdreifacht

Wie t3n berichtet, hat Facebook zwischen Januar und März 2,19 Milliarden Fake Accounts entfernt.

Facebook erklärt, dass eine Vielzahl gefälschter Konten auf so genannte Bad Actors zurückzuführen sei, die gleichzeitig viele verschiedene Konten anlegen.

System erkennt Fake Accounts automatisch

Präventiv nutzt Facebook ein System, das selbstständig arbeitet. Werden von einem Ort aus massenhaft Konten eingerichtet, sperrt das System den entsprechenden IP-Adressbereich. Dies verhindert die bloße Erstellung von Konten. Laut t3n schätzt Facebook, dass mit dieser Methode jeden Tag Millionen neuer Fake Accounts verhindert werden. Die Unterbindung dieser Konten wird in der Statistik nicht mitgezählt.

Auch Konten, die erst vor kurzem erstellt wurden, werden überprüft. Ein Algorithmus untersucht das Konto nach bösartigem Verhalten, wie zum Beispiel „verdächtige E-Mail-Adressen“ oder „verdächtige Aktionen“. Hierbei helfen vor allem Erfahrungen aus der Vergangenheit. Unter diese Kategorie fallen die meisten gelöschten Konten.

Schaffen gefälschte Konten es über diese zwei Schwellen, können sie später trotzdem noch gelöscht werden.

Zumeist werden sie von Nutzern entdeckt oder ebenfalls vom automatischen System identifiziert. Hierfür werden Daten darüber ausgewertet, wie das Konto erstellt wurde und wie es genutzt wird.

Monatlich aktive Konten: 5% sind Fake

Zweifelt Facebook an der Echtheit eines Konto, lässt man sich auch Zeit, um weitere Indizien zu finden. Beispielsweise deuten eine große anzahl an Freundschaftsanfragen direkt nach der Anmeldung darauf hin, dass es sich womöglich um einen Spammer handelt. Aber auch sozial extrem aktive Personen werden genauer unter die Lupe genommen.

Laut Facebook sind unter den monatlich aktiven Konten fünf Prozent gefälscht.

Weiters werden im „Community Standards Enforcement Report“ auch Kategorien wie Hate-Speech, Mobbing, Kindesmissbrauch, Terrorismus-Propaganda, Spam, sexuelle und gewaltverherrlichende Inhalte sowie der Handel mit Drogen und Schusswaffen aufgeführt.

Weitere Informationen unter:

An Update on How We Are Doing At Enforcing Our Community Standards
How Does Facebook Measure Fake Accounts?


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama