Aktuelles

Achtung vor diesem „Europa Park“ Gewinnspiel auf Facebook!

Kathrin Helmreich, 21. Mai 2019
Und wieder lockt der gratis Eintritt zum Europa Park!
Und wieder lockt der gratis Eintritt zum Europa Park!

Immer wieder schaltet Facebook gesponserte Werbeanzeigen, die zu Datensammlern führen!

Oft locken Lead Generierer mit gratis Eintrittskarten für bekannte Freizeitparks – so wie in diesem Fall hier:

Wir suchen 37-jährige Frauen in DE

Wir verschenken Eintrittskarten für den größten Freizeitpark Europas! Klicken Sie auf die untere Abbildung und gewinnen ein unvergessliches Wochenende!

Wir folgen dem Link und gelangen zu einer Umfrage. Solche Umfragen kennen wir bereits von vielen anderen Datensammlern-Gewinnspielen. Hier soll lediglich der Charakter eines Gewinnspiels aufrecht erhalten werden, sodass der Eindruck entsteht, dass es tatsächlich um den Gewinn von Tickets geht:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

 

Wir haben alle drei Fragen willkürlich beantwortet (da es schlicht und ergreifend egal ist, welche Antworten man wählt) und werden zu einer Dateneingabemaske weitergeleitet. Denn in Wirklichkeit geht es hier nicht direkt um die Karten:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Es wird klar, dass es sich um kein Gewinnspiel von Europa Park selbst handelt. Wer die Eintrittskarten haben möchte, muss sich damit einverstanden erklären, seine Daten einer umfangreichen Sponsorenliste zur Verfügung zu stellen.

Diese dürfen dann den Teilnehmer per E-Mail und Push-Notifications über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informieren. Informieren heißt in diesem Fall, mit Werbung zuschütten!

Seit einiger Zeit bieten solche Lead Generierer eine Teilnahme ohne Werbeeinverständnis an, hierbei muss man trotzdem all seine Daten zur Verfügung stellen.

Datensammler und Lead Generierer

Wie bereits erwähnt, haben wir exakt diese Methode schon häufiger gesehen. Auch mit anderen Gutscheinen als Lockmittel. Dabei sind uns immer wieder dieselben Namen aufgefallen: Green Flamingo, 7sections GmbH, adpublisher, red lemon media GmbH, Lead Spot Media,  Proleagion und Planet49.

Fazit

Der Nutzer wird mit einem Gewinnversprechen gelockt und soll dann seine Daten mitteilen. Der Statusbeitrag erweckt den Anschein, er könne Freikarten bekommen – ob es diese gibt, ist fraglich, denn oft werden solche Gewinnspiele erst am Ende eines Jahres ausgelost und der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel ohne weitere Angaben abbrechen zu dürfen.

Im Endeffekt geht es in erster Linie darum, dass die Lead Generierer die kompletten Daten der Nutzer bekommen, um diese dann per Mail, Telefon, SMS und postalisch mit Werbung zu überschütten.

Weiterführende Links:

Unsere Pressemitteilung zu dem Thema:

Fake-Welle auf Facebook: Freikarten für Freizeitparks


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel