“Es gibt ja viele Fakes mit Kettenbriefen. Aber der ist echt.” – Wirklich? Neee….

Andre Wolf, 5. Mai 2015

Wir haben uns geirrt! Wir haben gedacht, sie seien ausgestorben. Wir gingen in der Annahme, niemand versendet mehr Kettenbriefe.

Doch es gibt sie noch: Kettenbriefe! In ihrer Tiefgründigkeit kaum zu unterbieten. Inhaltlich auf dem neuesten Stand, verfasst auf einer Basis, der man einfach nur trauen kann.

kettneu

Was hier die WhatsApp-Nutzer zu Augen bekommen, ist quasi der “Leak” unter allen Kettenbriefen:

Hallo, Es gibt ja viele Fakes mit Kettenbriefen. Aber der ist echt. Wenn du diese Brief an 3 Gruppen schickts erhälst du diesen Sticker: [komisches Bild]

das geht echt  Cool mein whatsapp ist blau!!!!! Schike diese nachricht an 10 Kontakte. Wenn du das getan hast geh raus aus whatsapp und nochmal rein dann steht unter einstellungen Farbe ändern!

Irre!

Was dieses irre Konstrukt nun aussagen will, bleibt dem Verfasser überlassen, welcher wahrscheinlich beim Verfassen dieses Textes selber blau war. Anders kann man sich so ein Kettenbrief, der von sich allein schon behauptet, ein echter Fake zu sein, nicht erklären.

Daher im Klartext: das ist ein Kettenbrief, ja, sogar ein echter Fake.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel