Erste deutsche Hundeschlachterei eröffnet?

Andre Wolf, 3. Juli 2016

Der Chintzyherald macht Schlagzeilen: In dem kleinen Örtchen Elend im Harz eröffnete die erste Hundeschlachterei Deutschlands. Dieser Satz hat tatsächlich etwas Wahres: es gibt den Ort Elend im Harz. Den Rest kann man schnell erklären:

Nein diese Meldung stimmt natürlich nicht. Da muss man auch nicht für vor Ort nachfragen oder Telefonate führen, da reicht ein Blick in den “About” Teil der Seite Chintzyherald [1].

image

Dort liest man:

The Chintzy Herald – Der Geschmacklose Bote

Wir, die Redaktion, verstehen uns als geschmackloses Nachrichtenmagazin im Spannungsfeld der deutschen Presselandschaft. Alles was Sie hier lesen könnte die Wahrheit sein, wenn es keine Satire wäre.

Chintzy kommt im übrigen aus dem Englischen und bedeutet unter anderem “Geschmacklos, kitschig”.


SPONSORED AD


Auf der Welle …

Die Geschichte wurde nun von der Webseite “indexexpurgatorius.deutsches-netz.de” [2] übernommen. Natürlich nicht im Ernst, sondern auch hier markiert man die Geschichte als Satire.

image

Und wenn man an dieser Stelle bis zum Ende liest, findet man noch einen lieben Gruß an uns. An dieser Stelle Gruß zurück an Reinhard, das war zu einfach.

image


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel