330 kg Elfenbein beschlagnahmt

Kathrin Helmreich, 8. März 2017

Thailand/Bangkok: Der thailändische Zoll hat auf dem Flughafen Bangkoks insgesamt 422 Stoßzähne von Elefanten sicher gestellt.

Wie ‘n-tv’ und der ‘Kurier’ berichten, wurden auf dem Flughafen der thailändischen Hauptstadt Bangkok 422 Stoßzähne von Elefanten aus Afrika sichergestellt.

Der Elfenbeinhandel ist seit Ende der 1980er Jahre international verboten.

Die Stoßzähne haben umgerechnet einen Wert von fast einer halben Millionen Euro.

Die 330 kg Elfenbein wurden im Frachtraum von zwei Maschinen der äthiopischen Fluglinie ‘Ethiopian Airlines’ zwischen einer Tonne Steinen gefunden.

Es besteht die Vermutung, dass die Stoßzähne aus dem südostafrikanischen Staat Malawi stammt.

Ein Mann aus Gambia wurde festgenommen.

Quellen: n-tv, Kurier


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel