Einjähriges Kind lag auf Diebesgut

Janine Moorees, 17. August 2017

Braunschweig – In Begleitung ihrer drei Kinder wurde eine 27-Jährige am Mittwochnachmittag bei einem Diebstahl in einem Kaufhaus in der Münzstraße von einem Detektiv erwischt.

Die junge Mutter hatte sechs Teile Kinderbekleidung in einem Kinderwagen versteckt und ihr ein Jahre altes Kind darauf gelegt. Weiteres Diebesgut fand sich in einem Kissenbezug mit Reißverschluss in dem Wagen. Der Wert der Beute beträgt 105 Euro.
Zwei Stunden später verfolgte ein Ladendetektiv zwei mutmaßliche Diebe vom Damm bis in die Schlossarkaden, wo Polizisten die Verdächtigen stellen konnten.
Wie sich herausstellte hatte ein 18-Jähriger sieben Parfümartikel im Wert von 133 Euro in einem Geschäft am Damm entwendet. Er gab die Tat zu.
Bei einem 13-Jährigen fanden die Beamten in einer Tüte Bekleidung für 131 Euro, die in einem Geschäft am Sack gestohlen waren. Das Kind machte keine Angaben und wurde seinen Eltern übergeben.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel