Einbrecher fesselten 89-Jährigen – Polizei sucht Zeugen

Janine Moorees, 6. September 2017

Hamminkeln – Am frühen Montagmorgen gegen 02.30 Uhr drangen zwei Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Brüner Straße ein. Sie überraschten einen 89-jährigen Bewohner schlafend im Bett und weckten ihn.

Die Einbrecher durchsuchten im Anschluss Schränke und Schubladen im gesamten Haus. Die Männer erbeuteten unter anderem Wertgegenstände und persönliche Papiere. Den Hamminkelner fesselten die Unbekannten und sperrten ihn in seinem Schlafzimmer ein. Der Mann konnte erst morgens aus seiner Lage befreit werden.


Beschreibung

Die beiden Unbekannten waren zwischen 160 cm und 170 cm groß, maskiert mit schwarzen Sturmhauben, trugen dunkle Kleidung und Handschuhe. Beide Männer sprachen gebrochen Deutsch mit einem unbekannten Dialekt.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.
Quelle: Kreispolizeibehörde Wesel


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel