“Ein Flüchtling, der einen alten Mann zu Boden tritt”?

Tom Wannenmacher, 11. Januar 2017

Ein Video welches bereits im September 2016 veröffentlicht wurde, macht auf Facebook erneut die Runde!

In dem folgenden Video wird ein älterer Mann brutal von einem jüngeren Mann getreten, so dass dieser schwer fällt. Das Video ist 9 Sekunden lang. Wir sagen deutlich: Gewalt jeglicher Art ist zu verfolgen und auch zu verurteilen, völlig UNABHÄNNGIG von der Herkunft der Täter.

Veröffentlicht wurde das Video u.a. von einer Seite auf Facebook, die sich “Neues von Merkels Neubürgern” nennt und es soll den Anschein haben, als sei dieser Vorfall in Deutschland passiert! Dies kann man auch anhand der Kommentare erkennen, denn es wird geschimpft und gehetzt was das Zeug hält.

image

Was die meisten Leser des erwähnten Statusbeitrages nicht wissen ist, dass sich dieser Vorfall gar nicht in Deutschland abgespielt hatte!

Das Video stammte aus England, genauer gesagt aus London.

Das kann man im Grunde bereits an dem Video selbst erkennen, denn zum einen sieht man einen typischen roten Doppeldeckerbus, zum anderen trägt die Mülltonne, an welcher der ältere Mann lehnt, die Aufschrift “Litter” (Müll).

Am 22. September 2016 veröffentlichte die englische Zeitung “The Guardian” zu diesem Video einen Artikel.

Darin erfahrt man, dass Scotland Yard bereits ermittelt und geht davon aus, dass dieses Video in dem östlichen Stadtteil Stratford (London) aufgenommen wurde.

Scotland Yard investigates as video shared on social media shows man being kicked and knocked over, possibly in Stratford


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel