Aktuelles

Dschungelcamp 2020: Doch in einem Studio in Deutschland?

Tom Wannenmacher, 8. Januar 2020
Dschungelcamp 2020: Doch in einem Studio in Deutschland?
Dschungelcamp 2020: Doch in einem Studio in Deutschland?

Derzeit wüten verheerende Buschfeuer in Australien.

Dies ist einer der Gründe, warum einige Menschen nicht so recht daran glauben möchten, dass das Dschungelcamp wirklich im Dschungel, sondern in einem Studio abgedreht wird. Brennende Wälder und Häuser sowie verendende Tiere – immer wieder bekommt man aktuell diese schrecklichen Videos und Fotos zu Gesicht, und viele Menschen fragen sich gerade, ob in so einer Situation überhaupt Platz für solch eine Sendung ist.

Aber zurück zu der Ursprungsfrage: Findet das Dschungelcamp 2020 vielleicht gar nicht in Australien, sondern im  Tropical Islands statt?

Nein. Diese Behauptung gibt es bereits seit Jahren und zwar zu jeder Staffel des Camps. Auch wenn es nach Angaben von Tropical Islands vom Platz her möglich wäre. Unser Faktencheck dazu hier.

[mk_ad]

Der Drehort liegt wirklich im Dschungel!

Zumindest am Rand des Dschungels und zwar 120 Kilometer von Brisbane entfernt. Bei dem Drehort des Dschungelcamps handelt es sich um ein Privatgrundstück und wird von den produzierenden Firmen gemietet, um die jeweiligen Camps dort stattfinden zu lassen

Drehort des Dschungelcamps in Australien
Drehort des Dschungelcamps in Australien

(Quelle: Google Maps)

Das Dschungelcamp 2020 wird also trotz Kritik stattfinden.

Zwar fordern mehrere Politiker aktuell, das RTL-Dschungelcamp, welches vom 10.01. bis 25.01.2020 stattfindet wird, ausfallen zu lassen, jedoch wird RTL dieses dennoch ausstrahlen. Auch der Drehort wird nicht verlegt, denn die Buschbrände seien hunderte Kilometer entfernt.

Die einzige anstehende Änderung ist, dass es wegen der schweren Waldbrände kein Lagerfeuer mehr geben wird. Stattdessen wird es ein gasbetriebenes Feuer geben. Raucher dürfen u.a. auch nur in der Mitte des Camps rauchen, und die Zigarettenstummel müssen in eine verschließbare Box geworfen werden. Zudem werden erstmals keine lebenden Tiere bei den Dschungelprüfungen mehr verspeist!

[mk_ad]

Dr. Bob, der „Arzt“ im Camp, ist selbst von den Waldbränden betroffen!

Der beliebte Camp-Arzt aus dem Dschungelcamp verriet gegenüber RTL, dass er sein Haus in Kangaroo Valley evakuieren musste. Da ihm jetzt nur Abwarten übrigbleibt, freut er sich schon auf das kommende Dschungelcamp.
An dieser Stelle ein Hinweis: Robert McCarron aka. Dr. Bob ist kein richtiger Arzt, sondern Rettungssanitäter, Wildbiologe und Krankenpfleger.

Diese zwölf Kandidaten werden also am 10.01.2020 in das Dschungelcamp in Australien einziehen:

  • Sonja Kirchberger (Schauspielerin, „Die Venusfalle“)
  • Sven Ottke (Box-Weltmeister)
  • Anastasiya Avilova („Temptation Island“)
  • Claudia Norberg (Ex von Michael Wendler)
  • Markus Reinecke („Die Superhändler“)
  • Elena Miras (“Sommerhaus der Stars“)
  • Antonia Komljen/Toni Trips (DSDS-Kandidatin)
  • Daniela Büchner (Witwe von Jens Büchner, „Sommerhaus der Stars“)
  • Günther Krause (Ex-Bundesverkehrsminister, CDU)
  • Marco Cerullo („Bachelor in Paradise“)
  • Prince Damien (DSDS-Gewinner von 2016)
  • Raul Richter (Ex-GZSZ-Schauspieler)

RTL meldete sich dazu ebenfalls zu Wort. Die TZ.de schreibt dazu:

„Wir verfolgen die dramatische Situation in Australien genau“, sagte ein Sprecher des Senders auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Das Areal, auf dem sich das Dschungelcamp in Australien liegt, ist von den Buschbränden nicht betroffen. Es ist auch nahezu ausgeschlossen, dass die Brände das Gebiet des Dschungelcamps erreichen können.“ Die Show, die am 10. Januar startet, werde darum wie geplant stattfinden können – nur eben ohne Lagerfeuer und ohne Kerzen.

Passend zum Thema: Dschungelcamp 2020: Fakes in den Startlöchern?

Quellen: TZ, SWR3, Express.de

 

 

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama