Wurde Donald Trump angeschossen?

Tom Wannenmacher, 15. November 2016

Es wundert uns nicht. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Fake-Meldungen auf Facebook in dieser Form auftauchen, die mit dem neuen Amerikanischen Präsidenten Donald Trump zu tun haben!

Es handelt sich um diesen Statusbeitrag auf Facebook:

image

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Die Welt ist schockiert. Unser herzliches Beileid!
EILMELDUNG: Donald J. Trump bei Antrittsrede angeschossen. Der Montag Abend in NYC endete für Donald J. Trump nicht gut. Ein noch….

Ist man nun neugierig und klickt auf den Statusbeitrag, dann öffnet sich die Bestätigungsseite einer App / Anwendung auf Facebook.

Diese sieht nun so aus:

image

Dies App hat u.a. Zugriff auf das “Öffentliche Profil” sowie auf die “E-Mailadresse” des Facebook-Nutzers.

Die App selbst hat u.a. auch die Erlaubnis in deinem Namen Beiträge zu posten.

image

Was auch immer diese Anwendung / APP vorhat kann man nicht sagen.

Fakt ist, dass es keinen Anschlag auf Trump gegeben hat und das mit dieser fiesen Masche Facebook-Nutzer in eine Falle gelockt werden. Dem Nutzer wird hier eine Anwendung aufgezwungen, die u.a. Zugriff auf das “öffentliche Profil” und auf die E-Mailadresse hat. Außerdem gibt man der App die Erlaubnis, dass diese in deinem Namen Beiträge selbständig auf Facebook posten darf.

Sollte man sich diese App eingefangen haben, dann bitte sofort wieder hier entfernen!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel