Aktuelles

DIESMAL KEIN FAKE STEHT AUCH IN MIMIKAMA DRIN!!!!!

Ralf Nowotny, 31. August 2018

Wir waren die ständigen Meldungen über WhatsApp, welches angeblich kostenpflichtig werden soll, leid. Deswegen haben wir jetzt zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.

Wir, das Mimikama-Team, haben nun den kostenlosen Messenger „WhatsApp“ für insgesamt 16 Milliarden Bitcoins gekauft. Außerdem haben wir alle Nutzer von WhatsApp gebannt, die vorherige, ähnliche Nachrichten mit unsäglichen Rechtschreibfehlern verbreitet haben.

Wir nämlich machen keine Rechtschreibfehler. Im Gegensatz zum vorherigen Team rund um Jim Balsamico. Wir haben Autokorrektur. Auch wenn diese manchmal Scheibe ist.

Innerhalb der nächsten Jahre, wenn wir unsere Kredite bei der Gringotts-Bank abbezahlt haben, wird die Umstellung vollzogen sein. Euer WhatsApp bekommt dann ein neues Logo, an das ihr euch schonmal gewöhnen solltet:

Screenshot Amakimim
Screenshot Amakimim

Da wir nun WhatsApp bei einem oder zwei Butterbier mit Mark Zuckerberg quasi für ’nen Appel und ’n Ei abgeschwatzt haben, wollen wir nur die Nutzer haben, die WhatsApp auch wirklich nutzen. Alle anderen Nutzer, die die App nicht nutzen, nutzen uns nix. Weil sie es nicht nutzen. Obwohl sie könnten. Das mögen wir nicht.

Deswegen müsst ihr DIESEN Artikel an alle Kontakte weiter leiten. Alle! Und außerdem müsst ihr ihn ausdrucken und an alle Nachbarn verteilen. Damit wir noch mehr Nutzer bekommen! Wir geben nämlich nicht auf, bis alle das neue WhatsApp nutzen!
Und wenn ihr den nicht weiterleitet, dann bekommt ihr einen Virus! Wir haben uns nämlich mit Marcel Hohmann, Ute Lehr, Domenik Beuting und Gustav Gans zusammengesetzt und eine Methode entwickelt, mit dem wir einen Virus übertragen können, indem ihr nur einen bestimmten Kontakt annehmt!

Das glaubt ihr uns nicht? Das wurde aber heute morgen von EUROP1, RTL, sixx, Tele 5 und einem Youtuber in Castrop-Rauxel bestätigt!

Kommen wir aber mal zum Eingemachten!

Wir brauchen Zaster, Kohle, Cash, Moneten, Money, Credits, Pinkepinke, Simoleons, kurz: Geld!
Deswegen wird WhatsApp, welches künftig MimikApp heißen wird, kostenpflichtig. Es sei denn, ihr teilt diesen Beitrag mit allen, die ihr kennt, wie oben beschrieben. Aber auch dann wird es kostenpflichtig. Weil wir es können. Und Geld brauchen.

Aber wir sind gnädig und lassen euch sogar die Wahl, wieviel ihr zahlen wollt! Wir bieten euch drei Pläne an:

  1. 1 Cent pro geschriebenen Buchstaben oder Zahl, Smileys kosten 5 Cent, die verdammten Herzchen kosten 5 Euro
  2. 7.95 € im Monat, die Nutzung der App ist aber auf 15 Minuten am Tag beschränkt (ideal für Schnelltipper)
  3. 25 € im Jahr, allerdings wird nach jeder Nachricht Werbung eingeblendet, die angetippt werden muss, da sonst alle Kontakte im Smartphone gelöscht werden

MimikApp-Nutzer über 80 Jahre und einem Vermögen über 250.000 € dürfen die App auch kostenlos nutzen, wenn sie uns als Alleinerben in ihrem Testament eintragen.

Wir hoffen, euch auch in Zukunft bei MimikApp als Nutzer begrüssen zu dürfen. Die ersten Testnutzer haben bereits die App bekommen und werden in den nächsten Tagen einen Brief von einer Inkasso-Firma, wahlweise auch Besuch von dem WWE-Wrestler „The Undertaker“ bekommen. Wir sind nämlich ungeduldig, wenn es um unser Geld geht.

Liebe Grüße

Euer Akamimim-Team

Disclaimer:
Natürlich ist dies nur ein Scherz und beruht auf dem Kettenbrief, wonach Whatsapp kostenpflichtig werden wird, wenn man die Nachricht nicht weiterleitet. Genauere Infos zu diesem Hoax findet ihr hier.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel