Faktencheck: Gibt es das Diesel-Fahrverbot nur in Deutschland?

Janine Moorees, 12. Oktober 2021
Faktencheck
Faktencheck

Das erste Fahrverbot für ältere Diesel-Fahrzeuge in Deutschland wurde 2018 in Hamburg erlassen. Es gilt in bestimmten Straßen, in denen die Belastung mit Stickstoffdioxid (NO2) zu hoch war.

Wo so ein Fahrverbot gilt, dürfen nur Diesel-Autos fahren, die eine bestimmte EU-Abgasnorm erfüllen, etwa Euro-5 oder Euro-6. Inzwischen gibt es in vielen deutschen Städten Fahrverbote, zum Beispiel in Berlin, Darmstadt oder Stuttgart.

Solche Verbote gibt es aber auch in vielen anderen europäischen Städten. Zum Beispiel in…

  • Mailand in Italien,
  • Amsterdam, Den Haag und Utrecht in den Niederlanden,
  • Wien und anderen Landesteilen in Österreich,
  • Madrid und Barcelona in Spanien und
  • Antwerpen, Brüssel und Gent in Belgien.

In Brüssel gilt sogar für die gesamte Region mit 19 Gemeinden ein Verbot. Autos, die nicht mindestens die Abgasnorm Euro-4 erfüllen, dürfen dort nicht fahren.

Ein wichtiger Grund für die Diesel-Fahrverbote ist die Überschreitung von EU-Grenzwerten für Stickstoffdioxid. Dieses Reizgas schädigt die Atemwege und erhöht möglicherweise auch das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen.

Quellen:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama