Diese Mutter hat ihren bemerkenswerten Kampf gegen die unerbittliche Krankheit ALS verloren

Tom Wannenmacher, 24. Mai 2016

Am 13. April 2016 berichteten wir über einen Abschiedsbrief einer todkranken Mutter, der tausende Facebook-Nutzer bewegt hatte. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, auf die unheilbare Krankheit ALS aufmerksam zu machen. Dies hat sie geschafft. Nina Zacher verstarb am 21.5.2016 im Alter von 46 Jahren.

image

Eine 4-fache Mutter aus München.  Nina leidet an ALS (Amytrophen Lateralskleros). Diese Krankheit ist unheilbar und Patienten sind in ihrem Körper gefangen.  Vielen Nutzern ist ALS seit der “Ice Bucket Challenge” noch ein Begriff!

Nina nutzt Facebook um sich zu verabschieden, denn sie wir an dieser Krankheit bald sterben!


SPONSORED AD

Auf Ihrem Facebook-Profil teilte sie am 9.4.2016 einen Statusbeitrag der mit den Worten:

“Nach den tragischen Veränderungen der letzten Wochen wird das hier wahrscheinlich meine letzte Nachricht sein….” beginnt

image

Wir haben damals hier darüber berichtet.

+24.Mai 2016 / 10:39 Uhr+

Die Kinder und Ihr Ehemann geben auf Facebook bekannt, dass Nina am 21.05.2016 den Kampf gegen die Krankheit ALS verloren habe.

image

Screenshot: Öffentlicher Facebook-Statusbeitrag

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel