Aktuelles

Diebstahlmaschen in haltenden Zügen

Kathrin Helmreich, 3. April 2017

Berlin: Trickdiebe bestehlen schlafende, betrunkene und vor allem ältere Menschen!

Wie die ‘Märkische Allgemeine’ berichtet, kennt die Kreativität mancher Diebe keine Grenzen.

Gezielt steigen die Diebe am Hauptbahnhof oder in Spandau in haltende Fernzüge und stehlen Aktentaschen oder Umhängetaschen schlafender Reisender.

Vor allem Nachts fahren die Diebe ein paar Stationen mit und bestehlen betrunkene oder schlafende Fahrgäste.

Die Polizei weist auch darauf hin, dass die Trick- und Taschendiebe auch auf Rolltreppen zuschlagen. Vor allem im Gedränge und beim Ein- und Aussteigen bei Zügen.

In erster Linie werden hierbei ältere Menschen ins Visier genommen.

Vorschaubild Quelle:  Alexandra Lande / Shutterstock.com


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel