Diebe in Altenheimen unterwegs

Kathrin Helmreich, 13. Oktober 2016

In den letzten Wochen wurden der Polizei im Kreis Soest vermehrt Diebstähle in Altenheimen gemeldet – Oft wurden aus den Zimmern von alten und hilflosen Menschen Schmuck und Bargeld gestohlen

Tatverdächtige konnten bisher nicht ermittelt werden.

Bei ihren Ermittlungen stellte die Kriminalpolizei jedoch auffallend oft fest, dass sich unmittelbar vor den Diebstählen junge, südosteuropäische Personen vor oder in den Altenheimen aufhielten.

Die Polizei rät daher den Betreibern von Altenheimen oder Altenwohnungen dringend die Besucher zu kontrollieren.

Den Angehörigen von älteren Menschen, die in den Altem- und Pflegeheimen versorgt werden, wird geraten möglichst wenig Bargeld oder Schmuck offen und leicht zugänglich in den Zimmern aufzubewahren.

Außerdem sollten auffällige Personen umgehend der Polizei gemeldet werden, um deren Identität festzustellen.

Quelle: Polizei Soest


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel