Die Wahrheit™ über Ping Calls!!!21!

Andre Wolf, 12. Dezember 2017

Sie rufen dich an, legen wieder auf und wenn du zurückrufst, kostet es dich sehr viel Geld!

Betrüger wählen eine beliebige Telefonnummer aus dem Festnetz oder Mobilfunknetz. Das Telefon klingelt nur einmal oder selten einige zweimal, dann legt der Anrufer auf. Nur die Mutigsten der Mutigen trauen es sich zu, auf einen Ping Call zu antworten. Einer dieser Mutigen^^ hat vor wenigen Tagen einen dieser Ping Calls zurückgerufen. Was daraus geworden ist, sieht man hier:
Seit Wochen wird die deutsche Bevölkerung vor sogenannten “Ping-Calls” aus Tunesien gewarnt. “Auf keinen Fall zurückrufen”, heißt es in sämtlichen Medien. Doch Blasserdünnerjunge is angry, very angry und beantwortet – bezahlt von Ihren Rundfunkgebühren – live im Internet einen solchen Telefonanruf. WARNUNG: Bitte nicht zu Hause nachmachen!

Ping Calls

Hinter der Masche stecken sogenannte „Ping Calls“. Es handelt es sich dabei um Computerprogramme, die Telefonnummern über das Zufallsprinzip anwählen. Die Betrüger wollen damit einen Rückruf erzwingen.
 
Wir raten dazu, merkwüdige und unbekannte Nummern, die oftmals mit “00” beginnen, zu ignorieren.

Wie kann ich mich schützen?

Wenn ihr die Telefonnummer nicht kennt, gebt sie vorher bei Google ein und prüft, ob ihr ein Suchergebnis dafür findet. Viele der sogenannten „Ping-Rufnummern“ wurden schon einmal im Netz gepostet. Wenn es keinen Anlass gibt, diese Nummer zurückzurufen, dann ignoriert sie am besten und ruft auf keinen Fall zurück.
Zusammengefasst kann man sagen:

  • Ignoriert die Nummer und ruft auf keinen Fall zurück!
  • Wenn Ihr euch unsicher seid, sucht nach der Nummer im Internet. Hier findet man oft Hinweise, ob es sich dabei um solch einen Betrugsversuch handelt!
  • Blockiert die Nummer!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel