Aktuelles

Die Queen ist tot!

London Bridge is down: Viele Gerüchte über den aktuellen Zustand der Queen und das Ableben der Königin im Laufe der Jahre haben viele dazu veranlasst, sich zu fragen, was als Nächstes passiert, wenn Ihre Majestät schließlich doch stirbt.

Tom Wannenmacher, 8. September 2022

+++UPDATE 08.09.2022 / 19:34 Uhr+++

BBC twitter gerade: Königin Elizabeth II., die britische Monarchin der letzten 70 Jahre, ist im Alter von 96 Jahren gestorben

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Sowie auch die Royal Family selbst

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Was geschieht nun?

Wie sich herausstellt, gibt es ein ziemlich strenges System. Es gibt viele verschiedene Pläne für den Tod von Queen Elizabeth II, die unter dem Codenamen Operation London Bridge bekannt sind.

„D-Day“ beginnt innerhalb von Minuten nach dem Tod der Queen

Nach dem Tod der Königin werden der Premierminister und eine Reihe von hochrangigen Ministern und Beamten über eine „Anrufkaskade“ informiert. Der Tag wird intern als „D-Day“ bezeichnet, und jeder weitere Tag bis zur Beerdigung wird als „D+1„, „D+2“ usw. bezeichnet.

Das Königshaus wird dann eine offizielle Bekanntmachung herausgeben, um die Öffentlichkeit zu informieren. Das Parlament des Vereinigten Königreichs und die dezentralen Parlamente in Schottland, Wales und Nordirland werden vertagt. Eine Ankündigung wird zuerst an die globale Nachrichtenagentur Press Association und gleichzeitig an die übrigen Medien in der Welt gehen.

„London Bridge is down“: Was bedeuten diese Worte eigentlich?

Es sind diese vier Worte, die ein ganzes Land zum Stillstand bringen werden: „London Bridge is down.“ Mit diesem Satz, der auf Deutsch etwa „Die London Bridge ist eingestürzt“ bedeutet, wird eines Tages ein ranghoher Beamter den britischen Premierminister informieren, dass Königin Elizabeth II. tot ist. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ein Radiowarnsystem, allgemein bekannt als „Rats“, wird aktiviert. Die Nachrichten werden zuerst über die wichtigsten Fernsehkanäle ausgestrahlt, wobei alle BBC-Programme angehalten werden, um die BBC One-Übertragung zu zeigen. Von den Nachrichtensprechern wird erwartet, dass sie schwarze Anzüge und Krawatten tragen, die sie stets in Bereitschaft halten.

Prinz Charles wird der neue König werden…

und sich am Abend ihres Todes um Punkt 18 Uhr an die Nation wenden. Wenn Charles seinen Namen beibehält, wird er als König Charles III. bekannt sein. Auf den Tod der Königin folgt eine 12-tägige Trauerzeit, während der ihr Leichnam in den Buckingham Palace überführt wird.

Die aktuelle Liste der britischen Thronfolger hinter Königin Elisabeth II.:

  1. Charles, Prince of Wales, ältester Sohn von Elisabeth II.
  2. William, Duke of Cambridge, ältester Sohn von Prinz Charles
  3. George, ältestes Kind und erster Sohn von William
  4. Charlotte, zweitältestes Kind und erste Tochter von William
  5. Louis, jüngstes Kind und zweiter Sohn von William
  6. Henry „Harry“, Duke of Sussex, jüngster Sohn von Prinz Charles
  7. Archie Harrison Mountbatten-Windsor, Sohn von Henry
  8. Lilibet „Lili“ Diana, Tochter von Henry
  9. Andrew, Duke of York, zweiter Sohn von Elisabeth II.
  10. Beatrice, älteste Tochter von Andrew

Die Beerdigung der Königin findet 10 Tage nach ihrem Tod statt…

…und wird voraussichtlich in der Westminster Abbey abgehalten. An allen Beerdigungsstationen werden Salutschüsse abgefeuert, und es wird eine nationale Schweigeminute abgehalten. Am Tag der Beerdigung selbst werden die Londoner Börse und die meisten britischen Banken geschlossen bleiben.

Ihr Leichnam wird in der St. George’s Chapel auf Schloss Windsor beigesetzt, wo sowohl die Königinmutter als auch König Georg VI. begraben sind. Die Beerdigung der Königin und die Krönung von Charles werden zu nationalen Feiertagen.

Quelle: Wikipedia-Operation London Bridge

Lesen Sie auch: Sorge um Königin Elizabeth II. – Queen unter ärztlicher Beobachtung

Achtung! Malware-Links auf der Facebook-Seite der Royal Family.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama