Die Nadel im Überraschungsei

Tom Wannenmacher, 28. April 2017

Seit etwas mehr als 24 Stunden bekommen wir immer wieder Anfragen zu einem Statusbeitrag auf Facebook. Zu sehen ein geöffnetes Überraschungsei, in dem sich eine Nähnadel befindet.

Es handelt sich um diesen Statusbeitrag:

image
Quelle: Öffentlicher Facebook-Statusbeitrag

Die Nutzerin selbst hat sich mittlerweile bei uns per E-Mail gemeldet und folgendes bekannt gegeben:

Liebes Team von mimikama, ich bin die mit der Nähnadel im Überraschungsei. Eine Bekannte ~~~~ meinte ich solle mich bei euch melden da mein Beitrag als Fake betrachtet wird. Dem ist nicht so.

Diese Nähnadel war in diesem Überraschungsei. Ich habe in dem Geschäft bescheid gegeben, bei der Polizei angerufen wo ich morgen noch eine Meldung mache.

Ich erwarte von niemanden etwas und ich habe auch kein Aufmerksamkeitsdefizit. Ich möchte nur andere Eltern warnen.

Die Herr bei der Polizei meinte es kann ein Kinderstreich gewesen sein oder auch ein Spinner. Die Nadel wurde bestimmt im Geschäft in das Ü-Ei gesteckt. Und bitte probiert es aus, das ist möglich. Meine Kinder hatten Glück das Nächste vielleicht nicht.

Wir meinen, dass es sich um keinen Fake handelt!

Herr Sachs, aus dem Mimikama-Team, hat aufgrund der enormen Anfragenflut bereits Kontakt mit dem Hersteller “Ferrero” – sowie mit “Kaufland” aufgenommen.

Hier die Stellungnahme von FERRERO

Sehr geehrter Herr Sachs, vielen Dank für das gerade geführte Telefonat. Die erste Prüfung unserer Qualitätssicherung hat Folgendes ergeben: Aufgrund der Vielzahl unserer internen Kontrollen und Qualitätssicherungsmaßnahmen ist es nahezu ausgeschlossen, dass in unserer Produktion eine Nadel in ein Überraschungsei gelangt.

So setzen wir unter anderem in unserer Produktion Metalldetektoren zur Prüfung ein. Daher gehen wir auf Basis der aktuell vorliegenden Kenntnisse davon aus, dass der Fremdkörper nachträglich und außerhalb unserer Produktion in das Überraschungsei gelangt sein muss. Leider hat uns die Konsumentin nicht direkt kontaktiert, sodass uns das Überraschungsei und die Nadel nicht vorliegen.

Sobald unserer Qualitätssicherung das originale Produkt und insbesondere die Nadel vorliegen, wird der Fall weiteren Prüfungen unterzogen.

Mit freundlichen Grüßen Ihre Ferrero Pressestelle Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Auch das besagte Geschäft wurde von uns kontaktiert.

Hier die Stellungnahme von KAUFLAND

Sehr geehrter Herr Sachs, wie soeben tel. besprochen.. Es ist richtig, dass die Kundin, das Überraschungs-Ei in unserer Filiale in Burghausen zurückgegeben hat.

Noch ist unklar, wie es zu diesem Vorfall kommen konnte. Momentan werden hierzu intensive Prüfungen durchgeführt. Wir stehen mit Ferrero diesbezüglich in engem Kontakt.

Sobald uns weitere Informationen vorliegen, kommen wir wieder auf Sie zu.

Mit freundlichen Grüßen ~~~
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nicht das erste Mal!

Bereits vor wenigen Tagen berichtete die “HNA” über einen Vorfall in Leads (England) Die HNA schreibt:

Vikki Maguire-Grant ihrer zweijährigen Tochter mit einem Überraschungsei eine Freude machen. Doch dann die schockierende Entdeckung: Im Ei steckt eine Nadel.

Die Mutter hatte am 18.4.2017 Statusbeitrag veröffentlicht:

image

Nach einem Artikel von  LADBible hat sich der Hersteller „Ferrero“ zu dem Vorfall geäußert und kündigt an, eine Untersuchung zu dem Fall einzuleiten.

Quellen:

Facebook: Öffentlicher Statusbeitrag Person 1
Facebook: Öffentlicher Statusbeitrag Person 2
Hessische Niedersächsische Allgemeine (HNA)
LADBible


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel