Aktuelles

Die Grünen Zitate: Der Faktencheck zum Faktencheck!

Andre Wolf, 19. Mai 2021
Artikelbild "Grünen Zitate": Shutterstock / Von Fabian Steffens
Artikelbild "Grünen Zitate": Shutterstock / Von Fabian Steffens

Die Grünen als große Verbotspartei. Dieses Narrativ wird auf Social Media immer wieder verbreitet. Doch was ist dran?

Jüngst ist ein neues Sharepic aufgetaucht, auf dem viele Verbote zu lesen sind, welche die Grünen nach einer gewonnenen Bundestagswahl angeblich durchsetzen wollen. Da ist die Rede vom Verbot von Kreuzfahrten, Feuerwerk, Grillen, Autofahrverbot, ein Verbot von Einfamilienhäusern, Fleisch oder auch Flugreisen.

Zusätzlich ist auf diesem Sharepic auch „frei entscheiden“ und „Spaß haben“ als Verbot tituliert. Wir bemerken, dass dieses Bild bereits sehr emotional arbeitet. Zu diesem Sharepic, dass knapp 50.000 Mal verbreitet wurde, gibt es einen ganz spannenden Text. Dieser begleitende Text lautet:

Schon über 45.000 mal geteilt..macht weiter ????????
Ich konnte euch leider die letzte 24 Stunden nicht begleiten weil FB mir mal wieder eine Sperre reingedruckt hat für 24 Stunden ????????
Mal sehen ob wir heute 17.05 die 50.000 noch schaffen. Also teilt fleißig weiter, wir brauchen die Grünen nicht ????
Die Faktenchecker sind auch schon Wach geworden ???????? wer prüft eigentlich die Faktenchecker

Das Sharepic tritt optisch in folgender Form auf:

Die Grünen Zitate: Der Faktencheck zum Faktencheck!
Die Grünen Zitate: Der Faktencheck zum Faktencheck!

Tatsächlich gibt es bereits einen Faktencheck zu diesem Bild. Es sind also, so wie der Text zu dem Bild prophezeit, bereits Faktenchecker wach geworden. Das hat auch einen Grund, denn dieses Sharepic strotzt nur so vor einseitigen Darstellungen, Auslassungen und Dramatisierungen. Die Faktenprüfer der dpa haben jeden einzelnen Punkt (bis auf die emotionalen Punkte) genauestens untersucht und auch mit Quelle hinweisen unterlegt. Wir verweisen daher an dieser Stelle uneingeschränkt auf den Faktencheck mit dem Titel „Politische Ziele der Grünen falsch dargestellt“ (HIER).

Es gibt also keinen Grund für uns, diesen Faktencheck noch einmal zu machen. Uns bleibt lediglich übrig, auf den einleitenden Text zu dem Sharepic einzugehen, denn dort lautet es: „Wer prüft eigentlich die Faktenchecker?“

Die Grünen Zitate im Doppel-Faktencheck

Das ist die große Frage, wer prüft eigentlich die Faktenchecker? Die Antwort ist ganz einfach: Du, du und du. Also ihr alle, die die Faktenchecks lest! Denn es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Faktencheck und einem Sharepic, das ganz einfach auf Social Media gestreut wird.

Ein Faktencheck untermalt jede Aussage mit einer nachvollziehbaren Quelle. In dieser nachvollziehbaren Quelle wird die Aussage der wesentlichen Elemente eines Faktenchecks nachgewiesen.

Schauen wir nochmals kurz auf das Sharepic. Dort gibt es weder eine Quellnennung, noch einen Nachweis für irgendeines der vermeintlichen Verbote. Schauen wir wiederum in den Faktencheck der dpa. Hier ist jeder einzelne Punkt, auf den geprüft wurde, auch nachgewiesen.

Und das ist der Grund, warum natürlich auch jede Leserin und jeder Leser einen Blick auf die Quellen werfen sollte, die verlinkt sind. Diese Nachweise bringen Faktenprüfer nicht umsonst! Auch wir bauen nicht aus Spaß irgendwelche Links in unserer Artikel.

Das, was wir schreiben, entstammt nicht der Idee eines „Mimikama-Ideologen“. Oder irgendein anderer Faktenchecker verpackt hier nicht seine Ideologie. Wer Fakten prüft, schaut auf die Herkunft. Diese Herkunft wird so verlinkt und dargestellt, dass sie hinreichend replizierbar und jederzeit nachweisbar ist.

[mk_ad]

Insofern gilt für dieses Sharepic: Bitte schau beim Faktencheck der dpa rein. Dort ist jedes einzelne vermeintliche Verbot erklärt. Die Grünen wollen natürlich nicht das Autofahren verbieten. Sie wollen auch nicht das Grillen verbieten. Auch nicht das Essen von Fleisch. Auch wenn nicht auf Fakten geprüft, so wollen Grüne auch nicht das „Spaß haben“ oder „frei entscheiden“ verbieten.

Das könnte ebenso interessieren

Irrationale Angst: Impfstoffe sind nicht von Geimpften auf Ungeimpfte übertragbar. Angeblich stellen geimpfte Personen für Ungeimpfte eine große Gefahr dar: Die Impfung sei „ansteckend“ und sorge für gesundheitliche Probleme bei Ungeimpften. Weiterlesen …

Artikelbild „Grünen Zitate“: Shutterstock / Von Fabian Steffens


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama