Die Codes der Einbrecher

Tom Wannenmacher, 10. Juni 2015

2013 haben wir bereits über die “Gaunerzinken” berichtet. Bei Gaunerzinken handelt es sich um Geheimzeichen die durch potenzielle Täter in der Nähe des Tatorts angebracht werden.

Nun taucht ein neues Image auf Facebook auf. Und abermals bekommen wir in unserer Community Anfragen zu diesem Thema

Die Codes der Einbrecher

Vorweg! Es handelt sich hierbei um keinen Fake. Diese geheimen Zeichen werden wirklich von Einbrechern genutzt.

Sollten Sie diese Gaunerzinken entdecken, bitten wir Sie, die Polizei zu verständigen. Anschließend sollten die Gaunerzinken dokumentiert und sofort entfernt werden.

Diese werden durch Bleistift, Kreide oder Kohle an Gartenzäunen, Briefkästen, Hauswänden oder am Klingelknopf aufgetragen.

Sollten sich Fremde auf ihrem Grundstück oder im direkten Umfeld aufhalten, die nicht zu ihrem Umfeld zählen, könnte es sich um Personen handeln, die den Bereich ausspähen. Seien Sie wachsam! Sprechen Sie darüber mit Familie, Freunden und Nachbarn. Alarmieren Sie Ihre Polizei . Eine gute Personenbeschreibung ist hilfreich.

Woher stammte das Bild auf Facebook?

Das Bild selbst haben wir bei Firma Lintner.at entdeckt, die diese Kunden-Information versendet bzw. veröffentlicht hat.

Die Codes der Einbrecher

Quelle und Verweis: Firma Lintner-Die Codes der Einbrecher


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel