Aktuelles

Der Fake-Afghane

Andre Wolf, 29. August 2018

Aka: Junger Mann schlägt des Nachts mit einer Flasche auf eine zweite Person.

Aka: Aggressiver Flüchtling schlägt mit Flasche zu!!! 
Aka: Und genau deswegen waren wir gestern in Chemnitz!!!

Es gibt so viele Untertitel, die das folgende Video hat und vielleicht sogar haben könnte. Doch wie so häufig in der letzten Zeit überholt die Realität bereits das Absurde. Wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, dann haut die Realität noch einen drauf. Das folgende Video, so brutal sich der Protagonist auch verhält, beinhaltet einen Fake, der erst durch die Polizeiermittlungen zutage gekommen ist.

Die Körperverletzung ist übrigens echt, die Szene ist nicht gestellt. Dennoch hat der junge Mann, der sich als Afghane in dem Video ausgibt, schlichtweg gelogen. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidiums Konstanz gaben am 01. August in einer Pressemitteilung bekannt:

Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein im Landkreis Ravensburg wohnhafter 16-jähriger italienischer Staatsangehöriger verantworten, der bereits vergangenen Dienstag gegen 01.00 Uhr einen 17-Jährigen in der Gartenstraße mit einer Bierflasche ins Gesicht schlug und von hinzugerufenen Polizeibeamten vorläufig festgenommen worden war.

Der Geschädigte, der eine Platzwunde erlitt, musste von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein von der Tat durch einen Zeugen gefertigtes Beweisvideo, welches noch am Tatort von den Beamten sichergestellt worden war, taucht seit ein paar Tagen in den sozialen Medien auf. In diesem Video behauptet der dringend tatverdächtige Italiener wahrheitswidrig ein Afghane zu sein. Zudem ermitteln Beamte des Polizeireviers Weingarten in einem ähnlichen Fall, in dem ebenfalls ein Video eines Körperverletzungsdelikts existiert, gegen den dringend Tatverdächtigen (vergleiche).


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel