Ein Ort für Demenzkranke in den Niederlanden–kein Fake!

Andre Wolf, 5. Mai 2017

Wir sind ja Bullshitbildern (auch Sharepics genannt) immer ein wenig skeptisch gegenüber. Das hat etwas damit zu tun, dass diese Art von Bildern meist sehr oberflächlich und geradezu plakativ sind. Oftmals fehlt die Herkunft der propagierten These und in vielen Fällen liegt die knackige Aussage des Sharepics sogar völlig daneben.

Daher nehmen wir Anfragen zu Sharepics immer ernst und es ist auch ein besonderer Spaß, die Herkunft diverser Thesen zu finden und zu schauen, was dahinter steckt. So wie beispielsweise bei dem Sharepic, welches von einem Demenzdorf in den Niederlanden berichtet (sic):

die Holländer haben ein Altenheim für Alzheimer Patienten errichtet, welches vorgibt eine Stadt zu sein.. es gibt Supermärkte, Restaurants und ein Kino..das gesamte Personal ist geschult sich um die Patienten zu kümmern..

gute Arbeit, liebes Holland!

Optisch taucht dieses Sharepic in folgender Weise auf:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Und, ist es ein Fake?

Nein, es ist kein Fake. In der Stadt Weesp in den Niederlanden haben sie im Jahr 2009 in der Tat ein Dorf gebaut, wo nur Menschen wohnen, die dement sind. Es sieht aus wie ein normales niederländisches Dorf, nur sind Außenseiter in dem Dorf nicht erlaubt. Natürlich sind die Familien der Bewohner willkommen. Es handelt ssich hierbei um ein Dorf mit den Möglichkeiten eines Pflegeheims ist. Der große Unterscheid zu einem Pflegeheim besteht darin, dass alle Bewohner tun können, was sie wollen, aber in einer sicheren Umgebung. Das Ziel dieses Konzeptes ist, diesen Menschen ein normales Leben wie möglich zu geben.

Die 152 Bewohner leben in einer 4 Hektar großen Anlage mit 23 Wohneinheiten in verschiedenen Stilen. Sie können essen gehen, auf der Terrasse sitzen, einkaufen oder ins Theater gehen. Jeder Mitarbeiter, der im Dorf arbeitet, ist trainiert, mit Demenz-Patienten zu arbeiten.

Ist jeder Demenz-Patient willkommen?

In den Niederlanden arbeiten sie mit Indikationen, und um ein Bewohner in Hogeweyk zu werden, muss ein Patient die Indikation „Schwere Demenz“ haben. Die Bewohner leben hier bis zum Ende ihres Lebens, daher wird ein Platz erst wieder frei, wenn ein Bewohner stirbt. CNN hat ein Video gemacht, um zu zeigen, wie das Leben in Hogeweyk aussieht

Quelle:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel