Aktuelles

Datensammler locken auf Facebook mit „Haribo“

Ralf Nowotny, 12. September 2019

Auf Facebook tauchen immer wieder Beiträge und Werbungen in der Timeline auf, die den Nutzern nicht etwa was schenken, sondern was haben wollen: Daten!

Aktuell beispielsweise taucht immer wieder jener Beitrag auf, der so gut wie nichts aussagt, aber vielleicht genau deswegen zum Klicken animiert:
Zu sehen sind mehrere Kartons mit Haribo-Packungen, darunter steht nur „24h Expresslieferung“.

Damit ihr das nicht anklicken müsst, zeigen wir euch in dieser Bilderstrecke, worauf es eigentlich hinausläuft:

Im Anschluss darf man sich dann über viele Mails und Telefonanrufe freuen, denn diese Daten gehen oftmals an Callcenter, die einem beispielswiese etwas von einem Gewinn erzählen, für den man aber ein Zeitschriften-Abo abschließen müsse, um ihn steuerfrei zu halten.

[mk_ad]

Fazit

Gier siegt oftmals über Vernunft: Diese Leute haben nichts zu verschenken, sondern wollen die Daten von leichtgläubigen Nutzern, die dann weiter verkauft werden. Selbst wenn es einen möglichen Gewinn gibt (wir erfuhren jedenfalls noch nie von einem Gewinner), steht der Gewinn einer Probepackung Gummibärchen in keinem Verhältnis zu der Spamflut, die man per Mail, Telefon und Post erwarten darf!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel