Aktuelles

Daten-Leck bei Mastercard: 90.000 Kunden in Deutschland betroffen

Tom Wannenmacher, 20. August 2019
Daten-Leck bei Mastercard: 90.000 Kunden in Deutschland betroffen
Daten-Leck bei Mastercard: 90.000 Kunden in Deutschland betroffen

Großes Datenleck bei Mastercard!

Die Datensätze von fast 90.000 deutschen Nutzern des Kreditkarten-Bonusprogramms „Priceless Specials“ sind im Internet aufgetaucht – unter anderem Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften und Telefonnummern.

Mastercard selbst hat dazu folgendes Statement am 19.8.2019 abgegeben:

Mastercard wurde auf ein Problem im Zusammenhang mit unserer Priceless Specials-Plattform aufmerksam gemacht. Wir nehmen Privatsphäre sehr ernst und untersuchen dieses Problem mit Hochdruck. Vorsorglich haben wir die Priceless Specials-Plattform umgehend geschlossen.
Dieses Problem hat keinerlei Auswirkungen und steht nicht im Zusammenhang mit dem Zahlungsnetzwerk von Mastercard.

Quelle: Mastercard

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel