Das war lebensgefährlich: Polizeistreife wird zum Schutzengel

Janine Moorees, 13. Juli 2017

Routinemäßige Streifenfahrt der Polizei Poing: Plötzlich kracht es und der Wagen steht!

Nach einer kurzen Orientierung stellen die Kollegen fest, dass sie sich in einem Nylonseil verfangen hatten, welches das Polizeiauto stark beschädigte. Später wird sich herausstellen, dass das Seil von der Zugeinrichtung eines Modellsegelfliegers stammt, das sich verhakt hatte und in einer Höhe von 1,20m quer über die Fahrbahn gespannt war.

Wenige Sekunden später kamen Motorrad- und Radfahrer auf die Stelle zugefahren und konnten im letzten Moment von den Beamten aufgehalten werden. Eine tödliche Gefahr für die Zweiradfahrer konnte damit abgewendet werden.

Wie man auf dem Bild sieht, schnitt sich das Seil regelrecht in den Außenspiegel des Streifenwagens.

Weil er den Landepunkt des ausgeklinkten Fallschirms inkl. Seil falsch eingeschätzt hatte, erwartet den Hobbypiloten nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel