Aktuelles

Drehst du auch das Toilettenpapier?

Ich drehe das Toilettenpapier immer im Halter um! Zumindest dann, wenn ich der Ansicht bin, es hängt verkehrt im Halter.

Andre Wolf, 16. November 2021

Am Sonntag habe ich wieder gemütlich in einem Café gesessen. Natürlich, zwischendurch war ich auch einmal kurz auf Klo. Gedankenverloren starte ich an die Wand und erblickte das Objekt Irritation: eine Rolle Toilettenpapier, die „falsch herum“ in den Halter gelegt wurde.

Ich gehöre zu der Sorte Menschen, die der Ansicht ist, dass ein Toilettenpapier nicht entlang der Wand herunterhängen sollte. Das ist für mich einerseits aus hygienischen Gründen nicht besonders toll, andererseits sieht es optisch einfach doof aus. Finde ich. Aber ich weiß, dass es da weltweit natürlich unterschiedliche Ansichten gibt.

Dennoch bin ich mir aber auch sicher, dass ich am Ende sogar in gewisser Weise faktisch meinen Standpunkt untermauern kann. Denn ich habe schon häufiger den Screenshot auf Social Media gesehen, der eine ganz bestimmte Zeichnung eines Toilettenpapier-Halters zeigt. Und ich bin mir sicher, dieser zeigt recht eindeutig, wie die Rolle in den Halter gelegt werden soll.

Faktencheck Toilettenpapier und der Halter

Und tatsächlich habe ich in unserem Archiv auch einen entsprechenden Artikel gefunden (in den unendlichen Weiten des Mimikama Archivs). Und siehe da, es gibt dieses Patent und auch diese Risszeichnung des Toilettenpapierhalters. In diesem vorangegangenen Artikel beschreiben wir, dass es tatsächlich ein Patent für die Klopapierrolle gibt. Unter der Nummer “US 465588 A” wurde im Jahre 1891 die perforierte Version des Papiers patentiert (siehe hier).

Die Abbildung zu diesem Patent zeigt nicht einfach nur die Patentierung des Abriss-Toilettenpapiers, sondern sie ist am Ende auch richtungsweisend. Und das im wahrsten Sinne des Wortes! Denn wir sehen in der Abbildung auch den Hängezustand der Rolle, wie sie bei der Patentierung (wenn auch als Beiwerk) aufgemalt wurde.

Wusstest du, dass das Patent für Toilettenpapier schon fast 127 Jahre alt ist?

Es stammt vom New Yorker Geschäftsmanns Seth Wheeler von 1891. Und clomo sorgt dafür, dass bei dir kein Engpass entsteht:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und mit einem Lächeln im Gesicht werde ich daher weiterhin dafür sorgen, dass alle Toilettenpapier-Rollen bis zu ihrem bitteren Ende die „richtige“ Abrollrichtung haben und nicht qualvoll entlang einer Wand hin abgerissen werden.

Das könnte ebenso interessieren: Gratis iPhones: Schon damals keine „Herdenimmunität“. Haufenweise falsch verpackte iPhones zu verschenken! Kommentiere mit deiner Farbe! Nee, was waren das nur noch schöne Zeiten. Weiterlesen …


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama