Aktuelles

Das ist nicht Marseille!

Kathrin Helmreich, 11. Mai 2018

Migranten außer Rand und Band auf brennenden LKWs in Marseille? Nein – dieses Video zeigt etwas anderes.

Zurzeit ist ein kurzes Video im Umlauf, das angeblich aus Marseille (Frankreich) stammt und „Migranten beim Spaß haben“ zeigen soll („ (Marseille) France: Migrants having fun!“).

Dabei geht es um dieses Video hier:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Faktencheck

Tatsächlich stammt das gezeigte Material allerdings aus Südafrika, genauer gesagt: der Provinz KwaZulu.

Aber was ist überhaupt zu sehen?

In dem Video (das übrigens nur 19 Sekunden dauert) klettern afrikanische Männer auf einem LKW der Handelskette Spar herum und werfen Dosen in die Menschenmenge unter ihnen. Im Hintergrund steigt aus einem anderen LKW Rauch auf.

Was ist da passiert?

Das Ganze liegt schon einen Monat zurück. In der Provinz KwaZulu, nahe der Kleinstadt Mooi River, wurden die LKWs mit Lieferungen für den Supermarkt Spar durch eine Straßensperre aus brennenden Reifen und Gummi angehalten und anschließend von der Menschenmenge geplündert. Dabei gerieten insgesamt fünf Wagen in Brand. Hintergrund der Straßensperre waren die Proteste einiger Fahrer, die sich gegen die Einstellung von Ausländern in Speditionsfirmen richtete. Viele Einheimische aus der Region schlossen sich den Protesten an. Acht Männer konnten festgenommen werden, dabei trugen sie den geplünderten Alkohol noch mit sich.

Ergebnis:

Es ist schlichtweg falsch, dass das Video aus Marseille stammen soll. Auch handelt es sich nicht um „Migranten“, sondern um Südafrikaner in Südafrika, die hier auf den LKW klettern.

Hier wird auf plumpe Weise versucht, die Stimmung gegen Ausländer und Geflüchtete weiter anzuheizen.

Autor: Miriam F. – mimikama.at

Quellen:

IOL


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel