Aktuelles

Das Bildnis des Dorian Fake

Ralf Nowotny, 3. September 2019

Der Hurrikan „Dorian“, welcher sich derzeit auf die Ostküste der USA zubewegt, sorgte in den letzten Tagen für Schlagzeilen.

Was sich natürlich bei Facebook-Beiträgen, so wie bei allen Arten von Artikeln, gut macht, sind möglichst beeindruckende Bilder oder Videos eines Ereignisses, da der Mensch halt lieber sieht als liest.
So wird seit dem 2. September 2019 ein Video geteilt, welches vermeintlich „Dorian“ vor der US-Küste zeigt.

Screenshot: mimikama.at

Nun sieht das zwar als Bild schon recht beeindruckend aus, aber sicherlich wollt ihr das Video auch sehen, oder?
Na gut, hier ist es:

https://www.instagram.com/p/BxqMNEohWSN/

Das Bild als Solches ist ja schon ziemlich eindrucksvoll, die Animation hingegen überzeugt jetzt nicht wirklich.
Das mag auch daran liegen, dass das Video eben keinen echten Hurrikan zeigt, sondern ein nachanimiertes und vertontes Bild ist, wie auch die Beschreibung auf Instagram besagt:

„Amazing animation edit to my artwork“

Auch zeigt das Bild keinen echten Hurrikan, sondern ein Kunstwerk des Instagram-Nutzers Brent Shavnore.

[mk_ad]

Zudem soll das Kunstwerk auch nicht den Hurrikan „Dorian“ darstellen, denn diesen gab es im Mai 2019 noch gar nicht:

Screenshot: mimikama.at

Fazit

Das Bild bzw. das Video ist nicht echt, sowohl das Bild selbst als auch das Video wurden am Computer erstellt. Animationen wie diese, ob es nun ein Hurrikan mit Blitzen oder sich bewegende Wasserflächen sind, kann man recht einfach mit Programmen wie „Animated Screensaver Maker“ selbst erstellen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel