Das Baby mit dem halben Schädel. Jaxon Buell aus Florida.

Tom Wannenmacher, 29. September 2015

Vermehrt bekommen wir Anfragen zu einem Statusbeitrag, der seit Tagen bereits schon die Runde auf Facebook macht. Es geht um einen kleinen Buben, dem der halbe Schädel fehlt.

Mimikama: Wahrheit

Da seit Jahren bereits immer wieder gefälschte Statusbeiträge auf Facebook auftauchen, bei denen Fotos von kranken Kinderbildern für Fakes missbraucht werden, sind Facebook-Nutzer bereits sehr misstrauische geworden. Hier eine Anfrage auf unserer Facebook-Pinnwand.

image

Der Titel: Diesem Baby fehlt der halbe Schädel: Ärzte rieten zur Abtreibung – nun feiert Jaxon seinen…

Vorweg: Es handelt sich hierbei um keinen Fake! Auf dem Bild sieht man den kleinen Jaxon Emmet Buell aus Florida.

Micro-Hydranencephalie

Der Junge leidet an einer seltenen Hirn-Erkrankung die sich Micro-Hydranencephalie nennt.

Diese führt gewöhnlich kurz nach der Geburt zum Tod. Die Ärzte rieten den Eltern deswegen zu einer Abtreibung. Diese jedoch weigerten sich.

1. Geburtstag des kleinen Jaxon

Gemeinsam mit Tausenden Usern feierten Jaxon nun im August seinen ersten Geburtstag. Nutzer aus der ganzen Welt nahmen Anteil und waren gerührt von der Geschichte des kleinen Jungen aus Florida.

Jaxon hat eine eigene Facebook-Seite

image

Wer möchte, kann sich gerne auch auf der Facebook-Seite des kleinen Jaxon umsehen. Die Eltern posten hier laufend Informationen, Bilder und Videos zu Ihrem Jungen

Verweis: https://www.facebook.com/WeAreJaxonStrong


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel